Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Unterdruck im Tank

#1 von Chopper-Liese , 19.09.2017 20:17

Hallo Boltianer,
seit etwa 1000 km entsteht beim Öffnen des Tankdeckels ein saugendes Geräusch und ich bekomme den Deckel nur mit Kraftaufwand ab.
Ich habe unterwegs bei einem Yamahahändler nachgefragt, der sagte dass die Tankentlüftung verstopft sei, dass ich damit aber ganz normal weiterfahren kann. Stimmt das ?
Ich könnte mir vorstellen dass die Benzinpumpe bei Unterdruck überlastet wird und die nächsten 3000 km vielleicht nicht hält.
(Ich bin gerade in Italien unterwegs)

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#2 von chris61 ( gelöscht ) , 19.09.2017 21:01

Da musst Du mal gucken ob der Schlauch noch offen ist. Der hängt irgendwo zwischen Motor und Schwinge.

Könnte auch sein dass der Schlauch an irgend einer Stelle einen Knick hat und keine Luft mehr durchlässt.

Deine Benzinpumpe passiert schon nichts ggf. öffnest Du zur Not regelmäßig den Tankdeckel.

chris61

RE: Unterdruck im Tank

#3 von Rille , 19.09.2017 21:36

Zitat
ggf. öffnest Du zur Not regelmäßig den Tankdeckel.


Einfach mehr Bobbern dann muss du auf jeden Fall öfters den Tank öffnen.

 
Rille
Boltianer
Beiträge: 397
Registriert am: 21.01.2017


RE: Unterdruck im Tank

#4 von xvfun ( gelöscht ) , 19.09.2017 23:04

moin


achte mal drauf ob du das regelmäßig hast.
den schlauch von der tank entlüftung nicht mit druckluft von unten durchblasen, sonst hast du den dreck im tank. den schlauch suchen und von oben durchblasen (kannst du an der tanke machen)

xvfun

RE: Unterdruck im Tank

#5 von Chopper-Liese , 21.09.2017 18:11

Hallo zusammen,
den Schlauch kann ich nicht finden - da sind irgendwie total viele Kabel und Schläuche.
Aber wenn ich damit einfach weiterfahren kann lasse ich das einfach von der Werkstatt machen wenn ich wieder zu Hause bin.
Die Bolt fährt zum Glück so gut wie immer

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#6 von Old W. , 21.09.2017 18:12

Da hängt unten nur 1 Schlauch raus.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.877
Registriert am: 05.01.2017


RE: Unterdruck im Tank

#7 von Bolt , 21.09.2017 18:23

Jo ......direkt unterm Moped.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.462
Registriert am: 03.01.2017


RE: Unterdruck im Tank

#8 von Chopper-Liese , 21.09.2017 19:31

Ich sehe morgen noch mal nach...

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#9 von chris61 ( gelöscht ) , 21.09.2017 21:24

Guck dir das Bild mal an, erklärt alles wo Du den Schlauch suchen musst

Bild entfernt (keine Rechte)

chris61

RE: Unterdruck im Tank

#10 von Chopper-Liese , 21.09.2017 21:47

Danke Christiaan,
das Foto hilft mir weiter

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#11 von Chopper-Liese , 22.09.2017 21:27

Ich hab den Schlauch heute morgen sofort gesehen
Optisch sieht alles normal aus - also kein Knick und keine verstopfte Öffnung.
Ich hab mal etwas dran gezuppelt und gewackelt und mit einem dünnen Stöckchen ganz professionell in der Öffnung rumgeporkelt .
Da war von unten kein Wiederstand zu spüren.
Bei der nächsten Tanköffnung war der Unterdruck noch da, aber kein Problem, ich lass es in der Werkstatt nachsehen .

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#12 von Roadrocker ( gelöscht ) , 23.09.2017 10:10

Einmal vorsichtig mit dem Kompressor reingepustet und gut... nur eben den Entlüftungsschlauch und nicht den Überlauf nehmen...

Roadrocker

RE: Unterdruck im Tank

#13 von Chopper-Liese , 25.09.2017 19:23

Hurra, der Unterdruck im Tank ist weg!
Die Lösung des Problems:
Man fahre ca. 200 Km durch italienische Städte deren Straßen wie Schlaglochpisten sind und auf denen man mit der Bolt nur knapp an einer Gehirnerschütterung vorbei kommt
Das Thema kann somit in den Thread "Anleitung zum Selbermachen" verschoben werden.

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017

zuletzt bearbeitet 25.09.2017 | Top

RE: Unterdruck im Tank

#14 von Atti , 25.09.2017 20:52

Ähm Leute.

Nur mal so am Rande.
Der Schlauch, der unten rausbaumelt, ist doch der Überlauf vom Tank. Und die Tankentlüftung ist, wenn ich mich nicht täusche, im Tankdeckel.

Bitte berichtigt mich, wenn ich falsch liege

 
Atti
Boltianer
Beiträge: 1.453
Registriert am: 22.06.2017


RE: Unterdruck im Tank

#15 von Kane , 26.09.2017 17:56


Wenn überflüssiger Sprit und -gase durch den Schlauch rauskommen, dann kommt doch auch Luft rein - zumindest, wenn das Schlingerventil (Teil Nr. 41 in der Ersatzteilliste für den Tank) funktioniert. Wenn´s zugesetzt ist, geht garnix mehr, daher m.E.n. auch der Unterdruck.

 
Kane
Boltianer
Beiträge: 1.617
Registriert am: 08.04.2017

zuletzt bearbeitet 26.09.2017 | Top

RE: Unterdruck im Tank

#16 von Chopper-Liese , 26.09.2017 19:06

Jetzt ist die Verwirrung komplett
Der Schlauch, der unten raushängt ist jedenfalls nicht abgefallen. Der Unterdruck ist auch nach mehrmaligem Tanken immer noch weg.
Wo ist denn im Tankdeckel eine Öffnung? Das Schloss vielleicht?

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#17 von Kane , 26.09.2017 19:17

Die Be- und Entlüftung findet nur über den Schlauch statt. Da hängt aber das Schlingerventil (rot eingerahmt im Bild; Quelle Yamaha Online Ersatzteilkatalog) dazwischen. Wenn das hängt/verdreckt/verstopft ist oder auf sonstige Art und Weise nicht richtig funktioniert, gibt´s Überdruck wenn die Sonne draufbrutzelt und Unterdruck beim Fahren. In anderen Foren (XV1600) habe ich gelesen, dass es sogar zu Beulen auf Grund des Unterdrucks im Tank gekommen ist... Da wird teilweise geraten, das Ding aus zu bauen...



Quelle: www.yamaha-motor.eu/de|addpics|ffv-3-9501.jpg|/addpics|

 
Kane
Boltianer
Beiträge: 1.617
Registriert am: 08.04.2017

zuletzt bearbeitet 26.09.2017 | Top

RE: Unterdruck im Tank

#18 von Atti , 26.09.2017 20:19

Aaaha, ok.
Danke für die Berichtigung.

Man lernt nie aus

 
Atti
Boltianer
Beiträge: 1.453
Registriert am: 22.06.2017


RE: Unterdruck im Tank

#19 von Chopper-Liese , 05.05.2018 22:19

Die Ursache des immer wieder sporadisch aufgetretenen Unterdruck im Tank wurde von meiner Yamaha Werkstatt gefunden:
Der Entlüftungsschlauch für den Tank war im oberen Bereich verstopft - da wo man nicht so einfach dran kommt.

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 506
Registriert am: 03.02.2017


RE: Unterdruck im Tank

#20 von 4Finger , 06.05.2018 16:26

Interessant. Und wie kann sowas auftreten? Nur, wenn einem beim tanken Dreck in den Tank fällt?

 
4Finger
Boltianer
Beiträge: 164
Registriert am: 10.10.2017


   

Bremse ausgefallen
Schutzkappe Vorderrad

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz