Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: Schräglagenfreiheit

#21 von Hans ( gelöscht ) , 09.03.2018 20:54

Hey Bernd,
klingt gut.
Wann würdest Du denn da sein?

VG,
Hans

Hans

RE: Schräglagenfreiheit

#22 von Hans ( gelöscht ) , 09.03.2018 21:00

Ach ja, und natürlich noch wo treffen?

Hans

RE: Schräglagenfreiheit

#23 von Bolt , 09.03.2018 21:22

Moin Hans,
hast ne PN

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.425
Registriert am: 03.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#24 von Recke Roni , 09.03.2018 22:11

Hi Ferry,

Ich glaube wenn er Bernd verspricht eine Bolt zu kaufen,
wird im nichts passieren.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.802
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#25 von Achim , 10.03.2018 09:14

Hallo Neuling,

Zitat von Neuling im Beitrag #19
@MoD: Scheinst dich ja sogar mit Pferden auszukennen.


Wenn Du ländlich wohnst, in zwei Angelvereinen bist bzw. warst (jetzt nur noch 1) und am Gewässer umhersteifst, triffst Du andere Menschen die ihren Interessen (z. B. Reiten) nachgehen. Und wenn die einigemaßen nett sind und nicht gerade Ultra-Öko kommt man ins Gespräch und lernt...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 10.03.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#26 von Hans ( gelöscht ) , 10.03.2018 15:13

Jup, das kenne ich.
Bei mir ist es allerdings etwas anders.
Ich hatte mit meiner Frau zusammen drei Pferde.
Jetzt hat sie noch zwei und ich keins mehr.

Hans

RE: Schräglagenfreiheit

#27 von Achim , 10.03.2018 18:54

Zitat von Neuling im Beitrag #27
Jetzt hat sie noch zwei und ich keins mehr.


Naja, wenns klappt haste ja bald 52 Pferdestärken und musst in dann die in die Schräglage (um beim Thema zu bleiben) was mit'em Pferd etwas ungünstig wäre

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#28 von Flying Dog , 19.03.2018 10:10

Um wieder auf das Thema zurückzukommen:

Meiner Erfahrung nach gibt es kaum Probleme mit der Schräglagefreiheit beim zügig fahren. Einzig kleinere Kreisverkehre können ein wenig tricky werden - da heißts einfach runter vom Gas.
Der Rest hat bei der Bolt maßgeblich mit deiner Kurvenfahrtechnik zu tun - drücken geht zB schon mal nicht wirklich. Einem sportlichen Cruiser entsprechend, musst du dich etwas in die Kurve reinhängen, jedenfalls mehr als die Maschine drinhängt, dann gibt's keinerlei Probleme mehr. Schau dir mal Videos von alten Harley und Indian Rennen an, aus der Gründerzeit, dann weißt du womit du es in etwa zu tun hast. Alles eine Frage der Übung, aber zum Austesten würde ich eine Probefahrt dringen empfehlen.

 
Flying Dog
Boltianer
Beiträge: 52
Registriert am: 07.09.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#29 von Chopper-Liese , 05.05.2018 21:41

Gestern hat meine Yamaha Werkstatt, die zuerst Bedenken hatte endlich die Gabelverlängerung eingebaut und die gute Qualität sowie die Passgenauigkeit gelobt. Also Kompliment an Basti
Heute hab ich sie getestet:
Damit kann ich die Fußrasten von der Liste der Verschleißteile erstmal streichen - zumindest solange ich meinen Fahrstil nicht an die hinzugewonnene Schräglagenfreiheit anpasse.

 
Chopper-Liese
Boltianerin
Beiträge: 498
Registriert am: 03.02.2017

zuletzt bearbeitet 05.05.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#30 von guzzlutz , 30.06.2018 17:45

Hallo,

wieviel cm hat die Gabelverlängerung? Kannst du mal ein Bild einstellen, wie die XV damit aussieht?

VG

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 698
Registriert am: 27.06.2018

zuletzt bearbeitet 30.06.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#31 von bastlwastl , 01.07.2018 10:54

hallo

Bea hat eine 25mm verlängerung verbaut , gängig wurden 40-45 mm bei vielen eingebaut .
ich selbst hab ne 55mm drinnen .
aber die 40-45 mm sind ausreichend und bringen ordentlich was auch ohne hinten hochzulegen

 
bastlwastl
Boltianer
Beiträge: 586
Registriert am: 16.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#32 von Bolter , 01.07.2018 12:05

Zitat von bastlwastl im Beitrag #32
...die 40-45 mm sind ausreichend und bringen ordentlich was auch ohne hinten hochzulegen

Sehe ich genauso.
Bei mir sind ebeenfalls 40er drin und das war schon eine deutliche Verbesserung. Für ruhigen Fahrstil sollte das allemal reichen.
Kurz danach habe ich aber noch längee Stossdämpfer einbauen lassen. Jetzt kommen die Fussrasten nur dann auf den Boden wenn man das auch wirklich will.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.202
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#33 von scrambledeggs ( gelöscht ) , 13.08.2018 06:57

Moin, ich bin neu hier und habe gleich mal ne Frage: Was ist denn nun mit der Schräglaghenfreiheit ?
Ich höre: Setzt schnell auf, rechts eher als links...ok...
aber: wenn du nicht aufpasst, hebelt es dich aus, weil der Rahmen ja auch dann gleich kommt.........
das macht mich ein wenig nervös, wieso muss ich was umbauen, um sicher fahren zu können..??

meine Drag Star 650 (anno selig Ende der 90er) hat auch bei jeder Auffahrt auf die Autobahn gekratzt.....muss ich mir das so ähnlich vorstellen??
ich werd da irgendwie nicht schlau......

Gruß
Theo

scrambledeggs

RE: Schräglagenfreiheit

#34 von Achim , 13.08.2018 07:24

Zitat von scrambledeggs im Beitrag #34
meine Drag Star 650 (anno selig Ende der 90er) hat auch bei jeder Auffahrt auf die Autobahn gekratzt.....muss ich mir das so ähnlich vorstellen??


Jepp, genau so musst Du Dir das vorstellen.
Je nach Anbringung der Rasten soll es aber schon vorgekommen sein (schon selbst gesehen) das Teile die nicht federnd oder klappbar gelagert sind, den Boden berührt haben und, so die Theorie, sich das Fahrzeug selbst aushebelt.

Nu ma unter uns: Wenn beim Fahren irgendwelche Teile am Teer schrappen, sollte ich mal über eigene Fähigeiten, Fähhigkeiten (Zweck) des Fahrzeugs und Fahrverhalten nachdenken. Die Bolt, Racer oder SCR sind nun mal keine Renn-Hobel und stossen Bauartbedingt an Grenzen.

Da muss man keine Angst haben - da muss man Gefühl für die Maschine entwickeln. Denn wer kein Gefühl und nur Übermut (vermeintlich keine Angst) hat, wird wahrscheinlich irgenwann die Erfahrung machen, das an dieser Theorie was dran ist.

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#35 von Thanatos , 13.08.2018 07:32

Servus Theo,
so wie es Achim schon beschrieben hat...Erst kommen die Rasten, danach die Aufnahmen der Rasten.
Dass der Rahmen schleift habe ich noch nicht gehört, ich glaube der käme als letztes...aber da wärst du schon sehr "schräg" unterwegs
Abhilfe in mechanischer Form bringt dir eine Gabelverlängerung oder noch zusätzlich längere Dämpfer hinten.
Aber wie Achim schon schrieb...man muss die Bolt fahren und ihre Grenzen kennen lernen

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.116
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#36 von oskar , 13.08.2018 09:58

Hallo,
da möchte ich mich als "Neuling" auch mal beteiligen.......
ich hab jetzt meine "Dame" (Bolt/R) seit April ´18 und hab auch am Anfang auch gedacht es würde mich irgendwann aushebeln....is "noch" nicht passiert!!
Klar hab ich schon mal in dem ein oder anderen Kreisel meine Spuren hinterlassen und ja Bauartbedingt ist das mit einem anderen Möp nicht wirklich machbar aber das weiß man(n) / Frau ja vorher!
Wenn ich mir Blech vor´s Knie schrauben muss (möchte) fahre ich ein anderes Bike!

Wenn es kratzt (und da bin ich ganz bei Achim/Alfred) muss ich über meine Fahrweise nachdenken!

Weiterhin glaube ich nicht das es irgendwann soweit runter geht das der Rahmen am Boden hängt......

Aber auch das ist nur meine Meinung!

 
oskar
Boltianer
Beiträge: 614
Registriert am: 08.04.2018


RE: Schräglagenfreiheit

#37 von Hotte ( gelöscht ) , 13.08.2018 10:11

Moin Theo,
da Du ja noch keine Bolt hast, würde ich mir an Deiner Stelle erstmal nen Kopf machen,was Du von Deinem zukünftigen Möp erwartest und wie Dein Fahrstil ist.
In jungen Jahren hatte ich es immer sehr eilig und liebte das Kurven räubern, deswegen fuhr ich eine FZR1000Exup und das war für die Zeit für mich das beste Möp.
Heute hab ichs nicht mehr so eilig bin aber trotzdem noch flott unterwegs,sitz gerne bequem,bin länger unterwegs(der Weg ist das Ziel),cruise gerne und schau mir Land und Leute an...und für die jetzige Zeit ist meine Bolt das beste Möp.
Anfangs hab ich auf der Bolt auch noch die Fußrasten etwas geschruppt, aber immer nur ganz kurz und konnte es selbst in der Kurve noch korrigieren das es nicht mehr schruppt, es gab nie ansatzweise eine brennzlige Situation.
Mittlerweile hab ich die Grenzen meiner Bolt verinnerlicht und setz schon seit ein paar 1000 km (meine Bolt hat erst 4000 auf der Uhr) überhaupt nicht mehr auf und ich muss in keinem Kreisel,Kurve oder Ausfahrt langsamer fahren als andere Verkehrsteilnehmer.
Lange Rede kurzer Sinn die Bolt ist durch und durch ein Cruiser für die Rennstecke und Kurven räubern ist Sie nicht gebaut, sollte man das vorhaben ist die Bolt das falsche Möp...

Hotte
zuletzt bearbeitet 13.08.2018 10:16 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#38 von scrambledeggs ( gelöscht ) , 13.08.2018 11:32

Danke schon mal für eure schnellen und kompetenten Antworten, das habe ich mir auch gedacht, es hängt alles vom Fahrstil ab und da wird schnell was zum "Selbstläufer", was ich natürlich mit jedem Moped irgendwann schaffe....Aufsetzen der Fußrasten.....ich bin da von meiner DUC Scrambler, die ich bis letztes Jahr hatte, einiges gewohnt aber ich bin auch überhaupt kein Heizer, so dass ich denke, das werde ich schon hinbekommen.........
merke aber, an einer Probefahrt geht natürlich nichts vorbei....
habe letzte Woche bei meinem Händler mal auf einer SCR gesessen und da hat mir die Sitzposition überhaupt nicht gefallen......also kommt nur die R in Frage.....
schaun mer mal..... werde berichten......

scrambledeggs

RE: Schräglagenfreiheit

#39 von Swart , 13.08.2018 16:27

da sind wir gespannt Theo, was Du uns für Eindrücke schilderst

Grüße Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.405
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#40 von Atti , 13.08.2018 18:41

Moin.

Also Rahmen selbst setzt nicht auf.
Es sind, bei der Racer, die vordersten Schrauben der Rastenhalterung


Gruß Attila

 
Atti
Boltianer
Beiträge: 1.445
Registriert am: 22.06.2017


   

xv 950 Lenkertausch

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz