Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: Schräglagenfreiheit

#61 von guzzlutz , 04.11.2018 17:18

Nachdem ich nun die Custom Fußrasten, orig. Yamaha, montiert habe, muss ich feststellen, dass diese deutlich länger als die originalen Gummiplattbauten sind und mich wiederum einen weiteren Zentimeter Freiheit kosten. Daher habe ich mich auf die Suche gemacht und etwas im ersten Anlauf gefunden.
Eine Höherlegung um ca. 12 mm bei Ebay, siehe Link oder siehe weiteren Link eine Alternative.
Ich habe aber noch nicht ausführlich gesucht und auch nicht erkundet, ob es die Teile in schwarz gibt.
Sicherlich finden sich noch weitere solcher Adapter, die passen.
Außerdem lassen sich die Custom Fußrasten auch z. B. um ein Drittel kürzen, ohne dass der Fuß bedeutsame Auflagenfläche verliert.

Ich dachte mir, dass könnte den ein oder anderen interessieren.

Ich werde unaufgefordert nachberichten, sobald ich weitere Erkenntnisse habe.

Bei Bestellung in USA bzw. Kanada müsst ihr 3,7% Zoll drauf rechnen und auf das Ergebnis 19% Einfuhrumsatzsteuer. Und weil das leider nicht nur für den Artikel sondern auch für die Versandkosten gilt, wird auch die zollfreie Grenze überschritten. Die Steuer ist davon unabhängig immer fällig. Wenn die Sendung dann sofort von der Post zu euch geliefert wird, nimmt die Post auch nochmal 6€. Dafür kassiert sie aber auch die genannten Gebühren und leitet sie weiter. Das bedingt aber, dass die Rechnung vom Verkäufer gut sichtbar außen an der Verpackung angebracht wird, damit der Zoll den Wert der Ware und auch erkennt, was im Paket ist. In Einzelfällen macht der Zoll dennoch auf, und dann müsst ihr das Paket beim Zoll abholen. Die Regel ist das aber nicht.

Hier die Links.

https://www.ebay.com/itm/Front-Foot-Pegs...353.m1438.l2649

https://www.heritagecycleworks.com/Produ...&ID=0&SubMenu=0

Grüsse ...

Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft:
 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018


RE: Schräglagenfreiheit

#62 von guzzlutz , 19.11.2018 09:53

Also, ich habe Höherlegungs-Adapter (b33-fappn-00-00 - Black) aus dem Yamaha Zubehörprogramm gekauft, die aber nicht zu den Custom Rasten gehören/passen. Sie sind 1 cm höher.
Mein Kumpel hat sie angepasst und die langen Custom Rasten um 15 mm gekürzt.
Insgesamt ergab das nun leider aber schlappe 4 mm mehr Höhe, weil die Rasten ja bei unserem Motorrad schräg angebaut sind, damit sie in Fahrt nach oben klappen können.
Das heißt also, ich bin immer noch ca. 6 mm tiefer als mit den Originalrasten.
Nun werde ich auch in Gabelverlängerungen investieren.

Mein Tipp:

Wer nicht wie ich unbedingt die Custom Rasten möchte, kauft sich die zu den Adaptern passenden Billet Rasten, die zwar sehr teuer sind, aber, wie man auf Bildern erkennt, einen weiteren Zentimeter auf Grund ihrer Form bringen.
Man kann also sagen, die wohl einfachste Variante mehr Höhe der Rasten zu erreichen, sind die Adapter, die man sowieso zwingend für die Rasten benötigt, mit eben diesen dazu passenden Rasten. Das müsste nach Adam Riese ungefähr 1,4 cm bringen.

Hier die Links:

https://www.yamaha-motor.eu/at/de/produc...33-fappn-00-00/

Nicht verwirren lassen, dass da für Beifahrer steht. Die Bestellnummer der anderen Adapter ist diesselbe und auch da steht für Beifahrer, offenbar eine Art Tippfehler

https://www.yamaha-motor.eu/at/de/produc...33-fpapg-00-00/

Das sind die entsprechenden Rasten!

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018

zuletzt bearbeitet 19.11.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#63 von guzzlutz , 19.11.2018 10:16

Ach, ich habe Fotos vergessen.
Hier mal Fotos meiner Custom Rasten mit und ohne Adapter:
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018

zuletzt bearbeitet 19.11.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#64 von Sheldon , 19.11.2018 17:05

Zitat von guzzlutz im Beitrag #65

Mein Tipp:

Wer nicht wie ich unbedingt die Custom Rasten möchte, kauft sich die zu den Adaptern passenden Billet Rasten, die zwar sehr teuer sind, aber, wie man auf Bildern erkennt, einen weiteren Zentimeter auf Grund ihrer Form bringen.
Man kann also sagen, die wohl einfachste Variante mehr Höhe der Rasten zu erreichen, sind die Adapter, die man sowieso zwingend für die Rasten benötigt, mit eben diesen dazu passenden Rasten. Das müsste nach Adam Riese ungefähr 1,4 cm bringen.

Hier die Links:

https://www.yamaha-motor.eu/at/de/produc...33-fappn-00-00/

Nicht verwirren lassen, dass da für Beifahrer steht. Die Bestellnummer der anderen Adapter ist diesselbe und auch da steht für Beifahrer, offenbar eine Art Tippfehler

https://www.yamaha-motor.eu/at/de/produc...33-fpapg-00-00/

Das sind die entsprechenden Rasten!


Kann ich bestätigen .

Beispiel aus der Praxis:

2017 Besuch bei Denis in der Schweiz - Mit den original Rasten 26 ( sechsundzwanzig ) Aufsetzer der Fußrasten in 2 Tagen.
2018 Raclette Run in der Schweiz - Mit den Rizoma Rasten 0 ( null ) Aufsetzer der Fußrasten in 3 Tagen.

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.836
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#65 von DieHose ( gelöscht ) , 19.11.2018 17:25

Wegen Regen sind wir ja 2018 auch net viel gefahren in der Schweiz...

DieHose

RE: Schräglagenfreiheit

#66 von Bolter , 19.11.2018 17:33

Zitat von DieHose im Beitrag #68
Wegen Regen sind wir ja 2018 auch net viel gefahren in der Schweiz...


Stimmt, leider. In der grösseren Gruppe sind wir auch langsamer gefahren als 2017 nur zu dritt.
Wäre das Wetter besser gewesen hätten wir auch die ganze Tour fahren können und ihr hättet viel mehr Gelegenheit gehabt eure Fussrasten passend zu schleifen.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#67 von Bolt , 19.11.2018 17:39

Zitat von Bolter im Beitrag #69
Zitat von DieHose im Beitrag #68
Wegen Regen sind wir ja 2018 auch net viel gefahren in der Schweiz...


Stimmt, leider. In der grösseren Gruppe sind wir auch langsamer gefahren als 2017 nur zu dritt.
Wäre das Wetter besser gewesen hätten wir auch die ganze Tour fahren können und ihr hättet viel mehr Gelegenheit gehabt eure Fussrasten passend zu schleifen.


Alles eine Frage der Technik, meine Lieben

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.400
Registriert am: 03.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#68 von Sheldon , 19.11.2018 19:28

Zitat von Bolter im Beitrag #69
Zitat von DieHose im Beitrag #68
Wegen Regen sind wir ja 2018 auch net viel gefahren in der Schweiz...


Stimmt, leider. In der grösseren Gruppe sind wir auch langsamer gefahren als 2017 nur zu dritt.
Wäre das Wetter besser gewesen hätten wir auch die ganze Tour fahren können und ihr hättet viel mehr Gelegenheit gehabt eure Fussrasten passend zu schleifen.


Oh Mann .... klar am Sa. hat`s auch geregnet ( ... hat`s 2017 übrigens auch und da sind wir gar nicht gefahren ), aber am Fr. und am So. konnten Bonzo und ich es ganz gut laufen lassen.

Also ich bin jetzt über 4000 KM mit den Rizomas gefahren und hatte genau einen ganz leichten Rastenschleifer ...

... und nein, ich bin nicht nur im Regen gefahren.

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.836
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#69 von biker8503 , 19.11.2018 19:46

Zitat von Bolt im Beitrag #70
Alles eine Frage der Technik, meine Lieben


Sehr wohl Bernd - aber das letzte Wort hat trotzdem die Physik!

 
biker8503
Boltianer
Beiträge: 1.175
Registriert am: 15.01.2017

zuletzt bearbeitet 19.11.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#70 von guzzlutz , 20.11.2018 08:53

ABER ........ zu meinen Ausführungen oben muss ich ergänzen/verbessern ...

Wenn ich schreibe "Insgesamt ergab das nun leider aber schlappe 4 mm mehr Höhe, weil die Rasten ja bei unserem Motorrad schräg angebaut sind, damit sie in Fahrt nach oben klappen können", so muss ich genauso erwähnen, dass diese 4 mm in Verbindung mit nun 1,5 cm gekürzten Custom Rasten deutlich mehr Schräglagenfreiheit bringt, als mit den Original Custom Rasten, also ungekürzt und ohne Adapter, was ja mit dem veränderten Schräglagenwinkel zusammenhängt. Dazu bitte mal die Zeichnungen sehen, die aber nicht maßstabsgerecht sind. Ich weiß nicht ob es jemanden interessiert, aber der Vollständigkeit halber wollte ich es hinzufügen.

Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018


RE: Schräglagenfreiheit

#71 von Recke Roni , 20.11.2018 09:09

Hi Lutz,

Die Zeichnung verdeutlicht sehr gut was Du meinst. jetzt kann sich
jeder ein Bild davon machen wie groß der Unterschied ist.
Klar interresiert es einige nicht,aber für Andere ist es eine Hilfe.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.737
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#72 von Old W. , 20.11.2018 09:38

Ich habe die Gnubbel unter den Rasten bei vielen mühevollen Kurvenfahrten komplett abgeschliffen.
Ergebnis: 1 cm mehr Schräglagenfreiheit.
Zusätzlich habe ich jetzt 4 cm Gabelverlängerung.
Das reicht mir für‘s altersgerechte Fahren.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.868
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#73 von guzzlutz , 20.11.2018 09:39

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018


RE: Schräglagenfreiheit

#74 von Recke Roni , 20.11.2018 11:17

Hi Werner,

Du bist ja auch was Kurven betrifft völlig schmerzfrei,und somit nicht
der Maßstab für auf zwei Räder rollende Rentner.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.737
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#75 von Swart , 20.11.2018 14:23

Ja das is unser Werner

Draufsitzen und los und weg

Lg Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.358
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#76 von Gelöschtes Mitglied , 24.11.2018 22:55

Bedenkt beim kürzen oder höherlegen der Rasten die Rastenhalter!
Ich hatte ne Zeit lang die Fußrasten von LSL dran, super Freiheit und kaum kratzen beim kurven fahren.
einmal musste ich etwas tiefer gehen als gewohnt und kurz nachdem die Rasten aufsetzen war direkt der Rastenhalter dran und hat mich fast ausgehebelt!

Hab danach die originalen wieder montiert.
Wenn mehr Schräglage benötigt wird, sollte man m.M.n. die Maschine hochsetzen durch längere federn etc


RE: Schräglagenfreiheit

#77 von Hotte ( gelöscht ) , 25.11.2018 06:20

Zitat von Göcke#78 im Beitrag #79
Bedenkt beim kürzen oder höherlegen der Rasten die Rastenhalter!
Ich hatte ne Zeit lang die Fußrasten von LSL dran, super Freiheit und kaum kratzen beim kurven fahren.
einmal musste ich etwas tiefer gehen als gewohnt und kurz nachdem die Rasten aufsetzen war direkt der Rastenhalter dran und hat mich fast ausgehebelt!

Hab danach die originalen wieder montiert.
Wenn mehr Schräglage benötigt wird, sollte man m.M.n. die Maschine hochsetzen durch längere federn etc


Danke für den Hinweis
Da hätte ich nun nicht dran gedacht,hab nämlich eine Höherlegung der Rasten in Betracht gezogen...aber so bleib ich lieber bei den Serienrasten da bekommt man denn jedenfalls rechtzeitig Bescheid das man zu tief kommt bevor man richtig aufsetzt.
Hatte das eigentlich recht gut im Gefühl das ich so gut wie keine Fussrastenschleifer mehr hatte,aber seitdem ich jetzt zwischendurch ein Moped fahre(SR) mit wesentlich mehr Schräglagenfreiheit bin ich mit meiner Bolt am "dauerkratzen".
Naja mal gucken wie sich das entwickelt, nach den ersten paar Kurven/Kreisverkehr hab ich das mit der Schräglagenfreiheit ja wieder drauf,ansonsten gibts ja noch die Höherlegung

Hotte

RE: Schräglagenfreiheit

#78 von guzzlutz , 26.11.2018 22:34

Das mit dem Rastenausleger stand ja hier bereits ausführlich im Thread, und es ist auch richtig.
Bei meiner bisherigen Lösung als auch der mit den anderen Billet Rasten aus dem Zubehörprogramm sehe ich da aber noch keine Schwierigkeiten.
Mein Kumpel hatte überlegt mir die Rasten noch mit einer angefertigten Adaptergeschichte weiter höher zu legen, aber aus genau den genannten Sicherheitsgründen lassen wir das und ich habe bei Bastian Gabelverlängerungen bestellt.

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018


RE: Schräglagenfreiheit

#79 von bastlwastl , 27.11.2018 06:30

gedanken muss man sich dann machen wenn die rasten mal den Lenkeinschlag beeinträchtigen

 
bastlwastl
Boltianer
Beiträge: 586
Registriert am: 16.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#80 von mawitt , 29.11.2018 17:46

Mit der Schräglage ist es so ne Sache. Gehe eigentlich gern in Kurven, Erfolg siehe Bild.|addpics|hgj-c-989d.jpg|/addpics|

 
mawitt
Boltianer
Beiträge: 105
Registriert am: 25.04.2017


   

Bolt welches Baujahr favorisiert ihr ?
Zubehör für die E3 Bolt

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz