Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: Schräglagenfreiheit

#101 von guzzlutz , 30.03.2019 22:21

Na ja, nachdem ich nun die GV von 3 cm drin habe, schleife ich weiterhin ständig mit den ja auch schon leicht höhergelegten Rasten.

Da konnte ich mit meiner Guzzi California2 früher echt mehr reißen. Da setzt irgendwann zwar der Seitenständer auf, aber erst spät.

Ob ich die Rasten noch höher legen soll? Ab wann wird´s kritisch mit dem Rahmen?

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018

zuletzt bearbeitet 30.03.2019 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#102 von Andi , 31.03.2019 10:54

Hallo ,
zu hoch gelegte Rasten haben denke ich , den Nachteil das unter Umständen die Vorwarnung wenn die Rasten schleifen wegfällt ,
und nur noch der Rahmen streift. Bei bereits recht abgeschliffenen Rasten wird das ganze noch verstärkt .
Ich habe die KC-Rastenvorverlegung montiert , dadurch werden die Rasten ca. 1cm nach außen versetzt . Jetzt setzen sie halt früher auf .
Habe es vor kurzem auch geschafft das der rechte Rastenträger streifte , war allerdings in einer Kehre .
Durch Umbauten , wie bei mir , breitere Lenker (97cm) andere Rastenposition oä. die dein Fahrverhalten beeinflussen , ergeben meistens auch mehr Schräglage .
Auf die Vorwarnung durch die Rasten möchte ich auf keinen Fall verzichten , die klappen ja noch hoch und ich weiß , ein Bisschen geht noch ,
der Rahmen halt nicht , und das könnte u.U. kritisch werden .
Muss man halt selbst ausprobieren wie viel Reserve nötig ist und sich an die Grenzen heran tasten .
In Deinem Fall könnte vielleicht noch das Heck höher gelegt werden .

 
Andi
Boltianer
Beiträge: 230
Registriert am: 03.02.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#103 von guzzlutz , 31.03.2019 11:08

Danke, das mit dem Heck höher habe ich verworfen, Das macht aus einem schönen Motorrad ein weniger schönes, freundlich formuliert.

 
guzzlutz
Boltianer
Beiträge: 696
Registriert am: 27.06.2018

zuletzt bearbeitet 31.03.2019 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#104 von topatnet ( gelöscht ) , 06.09.2019 12:05

Hi,

ich hatte auch Bedenken als ich die ganzen Tests zur Bolt/Racer vor der Probefahrt gelesen hab. Ich bin zwar kein Profi auf den Motorrad und fahre eher ne sachte Linie, aber ich habs echt versucht, bei der Probe und weiteren Fahrten, die Fußrasten schleifen zu lassen und es beim besten Willen nicht hinbekommen. Soll heißen, bei normaler Fahrweise sollte alles im grünen Bereich bleiben.

Gruß Mike

topatnet

RE: Schräglagenfreiheit

#105 von Recke Roni , 06.09.2019 12:12

Hi Mike,

Soweit ich weiß,hat man bei der Racer etwas
mehr Luft als bei der "normalen Bolt".
Aber wenn Du mit Deiner Racer erstmal richtig vertraut bist,
dann schleift es bestimmt auch bei Dir.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.738
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#106 von Achim , 06.09.2019 14:27

Zitat von Recke Roni im Beitrag #108
Aber wenn Du mit Deiner Racer erstmal richtig vertraut bist,

Yeahh Ronald, yeahh - ein wahres Wort aus berufenem Munde

Es soll ja Racer im Forum geben, die vorne und hinten 3 cm erhöht haben und trotz 150ziger "Trennscheibe" mit Rasten aus dem Zubehör am Teer schaben...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.836
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 06.09.2019 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#107 von Bolter , 06.09.2019 14:49

Zitat von topatnet im Beitrag #107
...bei normaler Fahrweise sollte alles im grünen Bereich bleiben.

"Normal" ist eben nicht bei allen gleich schräg.


Zitat von Recke Roni im Beitrag #108
...Aber wenn Du mit Deiner Racer erstmal richtig vertraut bist,dann schleift es bestimmt auch bei Dir.

Genau!
Falls jemand mitfährt oder die Stossdämpfer weich eingestellt sind schleift es auch früher. Also nicht erschrecken.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#108 von Der Spieß ( gelöscht ) , 20.10.2019 18:45

Hm, nachdem ich das alles hier zur Schräglage gelesen habe, bin ich echt aufs Probefahren gespannt. :D

Der Spieß

RE: Schräglagenfreiheit

#109 von Andy Theke , 20.10.2019 19:14

Wenn ich das alles so lese, schäme ich mich ja schon zu sagen, dass ich auch noch nicht geschabt bin..
Bei normaler Fahrweise.
Naja wird vielleicht noch kommen.

 
Andy Theke
Boltianer
Beiträge: 279
Registriert am: 22.09.2019


RE: Schräglagenfreiheit

#110 von Bolter , 20.10.2019 20:24

Zitat von Der Spieß im Beitrag #111
...bin ich echt aufs Probefahren gespannt. :D

Achte darauf dass die Stossdämpfer nicht zu weich eingestellt sind. Stufe 3 oder 4 sollten für den Beginn passen (5 ist am härtesten).
Und: es ist kein Supersport Mopped. Also mit Gefühl die Schräglage steigern.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#111 von Achim , 21.10.2019 07:28

Thema Schräglage:
Wie Denis schreibt kommt es auf die Einstellung der Dämpfer an. Zusätzlich kommt es noch die Breite der Reifen an und ob man Hänger, Leger oder Drücker ist. Drücker benötigen immer etwas mehr Schräglage wie Leger und noch mehr als die Hänger...

Bei mir schrabbt es meist im Kreisel oder engen Kurven da ich hier drücke...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.836
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#112 von v2max , 21.10.2019 10:15

hallo Alfred
gut erklärt und gut verständlich aber vorsicht beim Drücken sonst geht es in die ....
beste Grüße
Bernd

 
v2max
Boltianer
Beiträge: 1.736
Registriert am: 21.05.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#113 von Achim , 21.10.2019 10:32

Zitat von v2max im Beitrag #115
aber vorsicht beim Drücken sonst geht es in die ....

Soll schon vorgekommen sein

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.836
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#114 von Bolt-Rookie , 21.10.2019 16:26

Zitat von Achim im Beitrag #116
Zitat von v2max im Beitrag #115
aber vorsicht beim Drücken sonst geht es in die ....

Soll schon vorgekommen sein

..sorry..
Yoh..wenn der Furz mal was wiegt is meistens 💩

 
Bolt-Rookie
Boltianer
Beiträge: 2.111
Registriert am: 01.03.2018


RE: Schräglagenfreiheit

#115 von Achim , 22.10.2019 07:15

@Andreas:
aber

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.836
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#116 von TomTom , 27.10.2019 20:52

Quelle: eigenes Bild

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
TomTom
Boltianer
Beiträge: 14
Registriert am: 01.05.2019


RE: Schräglagenfreiheit

#117 von TomTom , 27.10.2019 20:54

Heute mal getestet 😉!

 
TomTom
Boltianer
Beiträge: 14
Registriert am: 01.05.2019


RE: Schräglagenfreiheit

#118 von Tobias , 01.11.2019 11:24

Moin Zusammen,

wenn jemand Interesse hat ich habe bei mir noch eine Fußrastenvorverlegung von KC liegen. Ich möchte diese gerne verkaufen, bei Interesse ( Bilder) könnt ihr gerne eine PN an mich schicken.

LG Toby

 
Tobias
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 29.11.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#119 von Swart , 01.11.2019 11:36

Hallo Tobias

Bitte unter Rubrik : Bieten reinstellen mit Preisvorstellung, ist bei uns so üblich

Danke

Grüße Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.358
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#120 von Jailbreaker , 11.01.2021 20:29

Guten Abend zusammen, ich schon wieder...der Neuling

Also erstmal danke an die Leute, die mir vorher mit dem Unterschied zwischen den verschiedenen Versionen geschrieben haben.

Je mehr ich mich hier ins Forum "einlese"...um so mehr bekomm ich Bammel ob die Bolt / Bolt R doch der richtige Hobel für mich ist

Wenn ich mir das hier so durchlese....aufsetzen hier...schleifen dort...dazu noch das Testvideo von 1000PS bei youtube...ich mein
Dann Fußrastenvorverlegung hier, Einstellung der Dämpfer dort, Gabelverlängerung da...
Hab so das Gefühl, als müsste ich dann zum Kaufpreis nochmal ordentlich Geld in die Handnehmen für die "Abänderungen"

Ich mein, ja...grundsätzlich stimme ich den Leuten hier zu, dass sicherlich einiges mit der "Fahrweise" zu regeln ist, aber ich frag mich langsam ob der Hobel für mich als absoluten Anfänger, (bin früher mal nen 50er Roller gefahren, das wars auch schon) dann wirklich das richtige ist.
Mal so ne Info nebenbei, weil hier ab und zu mal die Körpergröße/Beinlänge angesprochen wurde...ich bin ca. 1,75m und hab für meine Größe relativ normal lange Beine, eher etwas kürzer.

Grüße,
Andi

P.S: Sorry, dass ich zu diesem "toten" Thema wieder ein Faß aufmache

 
Jailbreaker
Boltianer
Beiträge: 201
Registriert am: 11.01.2021


   

Bolt welches Baujahr favorisiert ihr ?
Zubehör für die E3 Bolt

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz