Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Schräglagenfreiheit

#1 von Hans ( gelöscht ) , 08.03.2018 23:08

Hallo zusammen,

Wollte mal fragen, welche Erfahrungen ihr bezüglich der Schräglagenfreiheit gesammelt habt.
Ich vielen Testvideos liebst, hört und sieht man ja immer wieder, das die Schräglagenfreiheit sehr eingeschränkt sein soll und man sehr schnell in einer Kurve aufsetzt.
Das man mit der Bolt keine Rennmaschine unterm Hintern hat, ist klar, nur in den Videos sieht es wirklich immer so aus, als ob man kaum eine Kurve zügig durchfahren kann.
Bin Mal gespannt, welche Erfahrungen ihr so beschreibt.

VG,
Hans.

Hans
zuletzt bearbeitet 09.03.2018 05:56 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#2 von Tobias , 09.03.2018 06:48

Moin,

ich kann Dir nur sagen das ich die Fußrasten Anlage von Burchard unteranderem genau aus dem Grund gekauft habe.
Ist zwar nicht gerade wenig Geld was es kostet aber bei 1.95 war es für mich die beste Wahl.

 
Tobias
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 29.11.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#3 von Bolt , 09.03.2018 07:56

Moin,
Schräglagenfreiheit...........alles relativ. Auch bei zügiger Fahrweise muss man nicht aufsetzen.
Ist alles auch eine Frage.....wie fahre ich die Kurve an. Üben im Kreisverkehr soll helfen.
Meine Meinung: Nur eine Frage von, wie ich mit dem Ding fahre. Ich habe Old W. im Harz beobachtet.
Er fuhr die engen Kurven mit einer Leichtigkeit auf der Bolt, ich hab sowas auf unserem Moped noch nicht gesehen. Alles eben auch eine Frage der Fahrweise.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.400
Registriert am: 03.01.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#4 von Hans ( gelöscht ) , 09.03.2018 08:37

Vielen Dank für die Antworten.
Ich habe es mir schon so in etwa gedacht, denn welcher Hersteller würde eine Maschine auf den Markt bringen, mit der man nicht um die Kurve kommt.
Da scheinen die Testvideos von "1000PS" wohl doch manchmal etwas in die Irre zu führen. Denn in dem Test der Bolt schleifen die Fußrasten ständig auf dem Boden.
VG,
Hans.

Hans

RE: Schräglagenfreiheit

#5 von Bolter , 09.03.2018 08:41

Es ist auch eine Frage der Einstellung der Stossdämpfer.
Je weicher eingestellt desto weniger Schäglage.
Bei mir hat sich Stufe 4 (die zweithärteste) als bester Kompromiss herausgestellt.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#6 von Achim , 09.03.2018 09:22

Zitat von Neuling im Beitrag #1
Das man mit der Bolt keine Rennmaschine unterm Hintern hat, ist klar, nur in den Videos sieht es wirklich immer so aus, als ob man kaum eine Kurve zügig durchfahren kann.


Du schreibst es...
Ich habe die Racer, habe Heckhöherlegung und muss mir jedesmal wenn ich vorher mit meiner Versys gefahren bin, mir klar machen das ich auf meine Racer aufsteigen kann ohne ein Bein zuheben (von hinten besteigen ) und folglich die Fussrasten näher am Boden sind als bei meine hoch­ha­ckigen Versys.

So wie sie ist habe ich mich in sie „verliebt“ und ich fahre wie sie es zulässt.
Hat was von Shedes of Grey - vereinbartes Zeichen = Schrappende Fussrasten

Mir'nem Appaloosa nimmt man ja auch nicht an eimem Springtunier teil...
Da braucht's dann schon ein Appaloosa Sport Horse.

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#7 von x-günni , 09.03.2018 10:51

Ich fahre ne 950 R,
habe ne Heckhöherlegung von 1" und vorn ne Gabelverängerung von 1" und komme damit sehr gut um die Kurven!
Ohne diese Maßnahmen hätte ich die Bolt längst verkauft.
Tachostand derzeit 30.000 km

 
x-günni
Boltianer
Beiträge: 401
Registriert am: 15.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#8 von Achim , 09.03.2018 10:59

Zitat von x-günni im Beitrag #7
Gabelverängerung von 1"

Hallo Günther,
Bezugsquelle?
Danke vorab!

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#9 von Bolter , 09.03.2018 12:05

Hier mehr Infos zu den Gabelverlängerungen:
Anfertigung von Gabelverlängerungen für XV950Bolt
und
Gabelverlängerungsthread

Soweit ich weiss gibt es aktuell keine mehr, deshalb sind die Threads geschlossen.
Falls nötig bitte eine PN an mich, dann mache ich dort wieder auf.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#10 von bastlwastl , 09.03.2018 13:33

hier und da gibt es doch immer wieder so erhöhungen,aber mit wartezeit ....


allerdings reichen die paar anfragen um es auch per PN abarbeiten zu können .

 
bastlwastl
Boltianer
Beiträge: 586
Registriert am: 16.01.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#11 von 4Finger , 09.03.2018 14:53

Zitat von bastlwastl im Beitrag #10
hier und da gibt es doch immer wieder so erhöhungen,aber mit wartezeit ....





@Hans (Neuling): Auch hilfreich ist eine Höherlegung des Hecks. Dazu gibts ein eigenes "Höherlegungskit". Sinnvoller, preislich und optisch interessanter ist aber, wie im folgenden Thread erwähnt, ein Tausch der Federbeine gegen längere Modelle.

Heckhöherlegung ...und ein paar weitere Beiträge dazu hier im Forum.

Zahlreiche Boltfahrer, inklusive mir, haben welche von Hagon verbaut. Die kannst du individuell in der Länge und Härte bestellen, die du gerne hättest. Hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt.
In Verbindung mit einer Gabelverlängerung kommt es einem vermutlich wie ein anderes Motorrad vor, im positiven Sinne. Die Verlängerungen kommen bei mir auch bald dran.

 
4Finger
Boltianer
Beiträge: 164
Registriert am: 10.10.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#12 von Herr P. , 09.03.2018 15:02

Ich fahre die XV 950 R und setze regelmäßig in Kreisverkehren auf oder 90 Grad Kurven in 30 Zonen.
Liegt aber an der manchmal etwas schnelleren Fahrweise ;)

Landstraßen oder Autobahnen bis Tempo 160 nie ein Problem... es sei denn starke Bodenwelle, aber dann heißt es vermutlich eh Tschüss.

Grundsätzlich, ich bin auch vorher eine XJ600 gefahren, ist es ein enormer Unterschied, aber dann fangen wir an Äpfel mit Birnen zu vergleichen.
Es sind nun mal 2 verschieden Mopeds, und sowieso 2 ganze andere Fahrstile. Genieß ein wenig die Landschaft beim Fahren ;)
War mir früher auch nicht wichtig.

Gruß
Nicolai

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#13 von Achim , 09.03.2018 15:19

Zitat von Herr P. im Beitrag #12
... ich bin auch vorher eine XJ600 gefahren ...

Hatte ich auch mal
Zitat von Herr P. im Beitrag #12
... aber dann fangen wir an Äpfel mit Birnen zu vergleichen ...

Meine Rede - nur mit Pferden

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#14 von 4Finger , 09.03.2018 15:22

Zitat von Herr P. im Beitrag #12
Genieß ein wenig die Landschaft beim Fahren ;)


Natürlich, das ist für mich auch einer der Gründe, warum ich Motorrad fahre.

Hatte auch im Originalzustand keine großen Probleme beim fahren. Wenn man allerdings öfter im Gebirge Serpentinen fährt, wie in vielen Teilen Österreichs üblich, setzt man schon früher und häufiger auf als in ebenen Kurven. Und genau darum gehts mir bei der Höherlegung.

 
4Finger
Boltianer
Beiträge: 164
Registriert am: 10.10.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#15 von Bolter , 09.03.2018 15:26

Mit längeren Hagons, verlängerter Gabel und progressiven Federn kann eine Bolt auch Einheimischen in der kalten Kuchl auf den Fersen bleiben.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017


RE: Schräglagenfreiheit

#16 von 4Finger , 09.03.2018 15:32

Womöglich. Aber spätestens wenn diese schon im Gasthof sitzen.

 
4Finger
Boltianer
Beiträge: 164
Registriert am: 10.10.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#17 von Bolt , 09.03.2018 16:27

Zitat
...
Landstraßen oder Autobahnen bis Tempo 160 nie ein Problem... es sei denn starke Bodenwelle,
..



Auf Autobahnen bei 160 .......keine Probleme Wenn man beim geradeaus fahren nicht aufsetzt, alles richtig gemacht.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.400
Registriert am: 03.01.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 | Top

RE: Schräglagenfreiheit

#18 von Hans ( gelöscht ) , 09.03.2018 19:36

He, echt super, wie meine wohl doch eher simplen Fragen toll beantwortet werden.
Es macht richtig Spaß, hier zu schreiben und natürlich auch zu lesen.
Habe übrigens eine potentielle Bolt für mich gefunden. Steht nur leider etwas über 400 km weit weg.

Hans

RE: Schräglagenfreiheit

#19 von Hans ( gelöscht ) , 09.03.2018 19:38

@MoD: Scheinst dich ja sogar mit Pferden auszukennen.

Hans

RE: Schräglagenfreiheit

#20 von Bolt , 09.03.2018 20:28

Hey Hans,
möchtest Du Morgen in Oldenburg Dir das Möpp ansehen, probe sitzen, anhören und schnacken?
Wetter scheint nicht gut zu werden aber an der Garage treffen, hören und schnacken.......kein Problem.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.400
Registriert am: 03.01.2017

zuletzt bearbeitet 09.03.2018 | Top

   

Bolt welches Baujahr favorisiert ihr ?
Zubehör für die E3 Bolt

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz