Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#521 von Recke Roni , 03.08.2022 17:22

Hi Norbert,

Sehr schön,mit den Metzeler Cruisetec kannst Du nichts falsch machen.
Ich habe die auch auf der Heritage drauf,mega Grip,und ich bin schon fast 5 Std.
am Stück im Regen gefahren,nicht einmal gerutscht.
Gehalten haben sie ca.14 500 Km.
Habe mich wieder für diese Reifen entschieden.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.874
Registriert am: 15.01.2017


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#522 von OldMan54 , 02.09.2022 16:53

Kleines Update zum Michelin Commander III Cruiser.

8709 km drauf, Fahrstil durchaus fordernd, zu 95% mit Gisela auf dem Beifahrersitz.
Profil noch 4 mm Hinterrad, knapp 3 mm Vorderrad.

Bild entfernt (keine Rechte)

Bild entfernt (keine Rechte)


Im Vergleich der Serienreifen nach 8500 km:

Bild entfernt (keine Rechte)


Die 11 Tage mit Bea und Jörg bei unterschiedlichsten Bedingungen von Nässe über Split, Sand, sehr schlechte Straßen zeigten, meiner Ansicht nach neben dem Metzler CRUISETEC wohl der beste Reifen, wenn es auf Performance, Haftung etc. ankommt.
Egal ob nasse Stellen in starker Schräglage oder heftiges rausbeschleunigen aus den Kehren, die Bereifung vermittelt absolute Sicherheit auch bei schlechtem Asphalt.
Bislang kein Rutschen, auch bei etwas radikalerem Bremsen und versuchen, an Bea / Jörg dran zu bleiben.

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 722
Registriert am: 25.06.2020


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#523 von Harri , 20.09.2022 19:06

Servus, war eben beim Reifentauschen, komme zuhause an und schau nochmal auf den Reifen drauf, der is doch falschrum montiert worden? Bild entfernt (keine Rechte)
Zudem steht auf den Reifen "tube", sind für unsere Bolt nicht Tubeless Reifen vorgesehen oder ist das in diesem Fall egal? Könnte jemand der auch die Metzeler Cruisetec hat mal auf seine Reifen schaun und das vergleichen? Vielen Dank vorab und viele Grüße!

 
Harri
Boltianer
Beiträge: 38
Registriert am: 05.11.2020


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#524 von Old W. , 20.09.2022 22:07

Falsch rum ist er auf jeden Fall.
Wenn ein Schlauch drin ist, sollte der Reifen gehen.
Ich würde da nur noch bis zur Reifenwerkstatt fahren.
Wenn Du verunfallst, zahlt keine Versicherung.
Wenn Du in eine Kontrolle kommst, gehst Du zufuß weiter.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.877
Registriert am: 05.01.2017


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#525 von Bremer , 21.09.2022 20:39

So sieht es bei mir aus. Da ist kein Schlauch drin.

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Bremer
Boltianer
Beiträge: 300
Registriert am: 10.02.2018


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#526 von Harri , 21.09.2022 20:40

Ich war heute direkt in der Werkstatt, Reifen wurde in die richtige Richtung gedreht, ich hoffe das passt nun. Das ist eine Yamaha Vertragswerkstatt, ich hoffe mal die werden da jetzt keinen Schlauchreifen ohne Schlauch montieren, falls sowas überhaupt geht, da kenn ich mich nicht aus...

 
Harri
Boltianer
Beiträge: 38
Registriert am: 05.11.2020


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#527 von Harri , 21.09.2022 20:41

Vielen Dank für die Antworten! Wenn bei dir auch kein Schlauch drin is sollte das ja passen

 
Harri
Boltianer
Beiträge: 38
Registriert am: 05.11.2020


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#528 von treschi , 21.09.2022 20:52

Wenn ich das richtig lese steht da "on tube type rims fit a tube". Sprich wenn der Reien auf einer Felge verwenden wird, die für schlauchlose Reifen nicht zugelassen ist, muss zusätzlich ein Schlauch verwendet werden. Also alles gut.

 
treschi
Boltianer
Beiträge: 9
Registriert am: 10.09.2022


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#529 von Flying Dog , 22.09.2022 07:29

Zitat von Harri im Beitrag #526
Ich war heute direkt in der Werkstatt, Reifen wurde in die richtige Richtung gedreht, ich hoffe das passt nun. Das ist eine Yamaha Vertragswerkstatt, ich hoffe mal die werden da jetzt keinen Schlauchreifen ohne Schlauch montieren, falls sowas überhaupt geht, da kenn ich mich nicht aus...


Ich hab NUR schlechte Erfahrungen mit Yahama Vertragswerkstätten gemacht. Such dir lieber einen Chopper-Laden mit ein paar alten Hasen oder jungen Enthusiasten, die Ahnung haben von dem was sie tun.

 
Flying Dog
Boltianer
Beiträge: 54
Registriert am: 07.09.2017

zuletzt bearbeitet 22.09.2022 | Top

RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#530 von guzz , 22.09.2022 11:40

Moin.

Zitat von Flying Dog im Beitrag #529


Ich hab NUR schlechte Erfahrungen mit Yahama Vertragswerkstätten gemacht. Such dir lieber einen Chopper-Laden mit ein paar alten Hasen oder jungen Enthusiasten, die Ahnung haben von dem was sie tun.



Bei einer YAHAMA Werkstatt wäre ich persönlich auch seeehr vorsichtig.

Eine seriöse Werkstatt hätte YAMAHA als Markenname gewählt.

Ein Reifen gegen die Laufrichtung montiert kann vorkommen...ärgerlich aber ist so.

Aber erstens sollte der montierende fragen wie herum rechts oder links bei der Felge ist wenn das Motorrad nicht neben ihm steht und zweitens MUSS man heutzutage ALLES kontrollieren.

Fachpersonal ist schwer zu bekommen heutzutage

 
guzz
Boltianer
Beiträge: 1.085
Registriert am: 15.01.2017


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#531 von Flying Dog , 22.09.2022 12:27

Kann vorkommen? Sehr versöhnlich, dafür dass die zwei Reifen dein einziger Kontakt zum Boden sind und sich die Versicherungen gegenseitig die Haftungsfrage an den Kopf werfen, während du ev. auf der Intensivstation liegst. Viel kann vorkommen, aber sowas ist ein No-Go.

Mir hat in einer Vertragswerkstatt mal einer den Riemen derartig fest gespannt, dass der Antrieb anfing seltsame Geräusche zu machen (nur eine von mehreren schlechten Erfahrungen). Das KANN passieren, auch wenn es nicht sollte. Übereifriger Angelernter oder Praktikant, von mir aus. Aber bei Reifen verstehe ich absolut keinen Spaß.

 
Flying Dog
Boltianer
Beiträge: 54
Registriert am: 07.09.2017

zuletzt bearbeitet 22.09.2022 | Top

RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#532 von guzz , 22.09.2022 23:35

Bin da ganz Deiner Meinung....

Wenn man sein Motorrad abholt nach einer Inspektion oder was auch immer, sollte man die ausgeführten Arbeiten kontrollieren.

Schließlich zahlt man nicht wenig für diverse Arbeiten in der Fachwerkstatt.

Wenn DU aus der Werkstatt fährst mit verkehrtherum montierten Reifen.....bist DU in der Haftung..da du dem Händler mit bezahlen der ausgeführten Arbeiten ja attestierst das er sie zu deiner zufriedenheit ausgeführt hat...oder?

Klar ist es Pfusch wenn sowas passiert...aber wo Menschen arbeiten passiert sowas....

*Zitat Anfang*

Wer ohne (Sünde) Schuld ist, werfe den ersten Stein

*Zitat Ende*

Wer sich nicht auskennt......tschja....was soll man da sagen...muss halt nochmal hinfahren und korrigieren lassen...Unentgeldlich.

Wird aber sicher beim nächsten mal auf sowas achten.

Alleine auf die Aussage das ALLES zur vollsten Zufriedenheit erledigt wurde würde ICH keinen Pfifferling geben

Läärning bei duing wie der Franzose sagen würde..oder so

Und bevor Fragen aufkommen....Nein ich arbeite in keiner Fachwerkstatt und/oder montiere gewerblich Reifen

 
guzz
Boltianer
Beiträge: 1.085
Registriert am: 15.01.2017


RE: Reifen für Bobber, Custombikes und Co.

#533 von Harri , 23.09.2022 21:12

Ich war am nächsten Tag direkt wieder dort und der Reifen wurde auch sofort wieder in die richtige Richtung gedreht, und ne Dose Lackpflege gabs als Entschuldigung oben drauf, also alles im Lot.
Die Haftungsfrage, falls es bei dieser Konstellation zu einem Unfall kommt ist, wie ich finde, hier nicht ganz so eindeutig. In dem Beispiel kann ich natürlich recht einfach kontrollieren, ob die Arbeit der Werkstatt passt (was ich natürlich verpasst habe, mein Fehler, und damit sicherlich eine Teilschuld auf meiner Seite). Was ist dann aber mit Werkstattarbeiten die nicht kontrolliert werden können (bspw. Arbeiten am Bremssystem), man gibt mit Bezahlen der Rechnung doch keine Abnahme ob die Werkstatt ihre Arbeit fachlich korrekt verrichtet hat.
Wie dem auch sei, wieder was gelernt, war der erste Reifenwechsel am eigenen Moped, wird bei den folgenden sicher nichtmehr passieren :)

 
Harri
Boltianer
Beiträge: 38
Registriert am: 05.11.2020


   

Reifenwechsel auf OldStyle

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz