Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Batterie

#1 von falkenberg ( gelöscht ) , 17.02.2017 18:58

Hallo zusammen, muss jetzt mal Frust ablassen.
Hab gestern versucht meine XV950 mal wieder anzuschmeissen und das Teil macht keinen Mucks mehr.
Heute die Batterie ausgebaut und an ein Ladegerät gehängt, aber das Ladegerät hat den Klumpen Blei nicht mal mehr als Batterie erkannt.
Also kurz ins Elektrolabor auf der Arbeit und mal gemessen. 2.8 Volt hat sie noch, also mehr als tiefentladen.
Fazit: Mal eben 2 Monate nicht mehr gefahren und schon ist die Batterie kaputt?!?
Das Moped stand in einer einigermassen warmen Tiefgarage gut vorm Wetter geschützt und wurde ja sogar im Dezember noch gefahren.
Gut, Batterieladegerät war keins dran. Die Tiefgarage auf Arbeit ist der einzige einigermassen sichere Ort in Stuttgart und Umgebung wo ich das Teil unterstellen kann, nur gibt es da keinen Strom für ein Ladegerät.
Hatte noch überlegt sie auszubauen, aber ihr wisst ja was das bei unserer Maschine für ein Gefrickel ist und eigentlich hatte ich ja eh vor durchzufahren (Hat dann nur das erste Mal in den 6 Jahren die ich in Stuttgart wohne wirklich geschneit, dann war ich noch fast nen Monat krank und schon steht das Bike 2 Monate).

Nun meint der Händler "Selber Schuld, wer sein Motorrad 2 Monate stehen lässt ohne die Batterie an ein Ladegerät zu hängen dem muss klar sein, dass die danach hinüber ist. Batterien sind nunmal heutzutage Wegwerfartikel!"
Anspruch auf Gewährleistung hätte ich ausserdem nur, wenn ich nachweisen könnte, dass die Batterie beim Kauf im August schon einen Knacks hatte.
Mein 2 Jahre alter Chinaroller, der mich fabrikneu kaum mehr gekostet hat als ein Miller Auspuff, hat jedenfalls mit einer Standzeit von mehrmals 4 Monaten im Jahr (Wenn's schön ist fahr ich Bolt, wenns zu kalt ist fahr ich mit dem Auto einkaufen) überhaupt kein Problem.
Scheinbar verbaut Yongnuo qualitativ hochwertige Batterien und Yamaha eben billige Wegwerfbatterien. Zumindest wenn man meinem Händler glauben schenkt.
Er versucht das bei Yamaha Deutschland direkt am Montag nochmal als Kulanzfall durchzubringen, und wenn das nicht klappt schaut er mal ob er mir zumindest Rabatt anbieten kann. Hatte ihn am Telefon darauf hingewiesen, dass nach dem ganzen Mist den ich bei denen schon mitgemacht hab zumindest ein wenig Kulanz erwarten kann.
(Wer's nicht mitbekommen hatte: Ich hab auf n Onlineinserat hin ne XV950R bei Deutschlands grösstem Motorradhändler gekauft. Kaufvertrag für ne XV950R bekommen und dann haben se mir ne neue XV950 Racer ohne Windschild, Nummernplatte und Soziusabdeckung hingestellt und steif und fest behauptet das wär ne R. Erst als ich mit dem Anwalt gedroht hab hat sich das Missverständniss aufgelöst. Etwas später haben se mir dann zum gleichen Preis wie die neue R ne gebrauchte (120km auf der Uhr) XV950 ohne R verkauft. Egal. Preis war trotzdem in Ordnung und ich wollte endlich fahren.)

/RANT ENDE

Meiner Meinung sollte bei einem Motorrad, das nichtmal ein halbes Jahr alt ist die Batterie 2 Monate locker überstehen.
Von mir aus springt sie nicht mehr an und man läd sie ein wenig nach, aber das kann doch nicht sein, dass nach so kurzer Zeit die Batterie völlig im Eimer ist.
Ne gut entladene Batterie hat ja immernoch um die 10 Volt, meine hat noch nicht mal mehr 3!

falkenberg

RE: Batterie

#2 von Old W. , 17.02.2017 19:09

Moin Stefan,
das ist ärgerlich, aber hoffentlich ein Einzelfall.
Meine Bolt ist nach mehr als 3 Monaten ohne Ladegerät auf Knopfdruck angesprungen.
Wäre interessant, wie es den Anderen ergangen ist.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.869
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#3 von Bolt , 17.02.2017 19:16

8 Wochen ohne Ladegerät bei mir........kein Thema.
Läuft.
Schade für Dich.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.400
Registriert am: 03.01.2017


RE: Batterie

#4 von Ralf1956 , 17.02.2017 19:20

Hallo Stefan,
da stimmt auf jeden Fall was nicht.
Meine stand seit November in der Garage auch ohne Ladegerät und
gestern ein Knopfdruck und sie war da. Vielleicht haben sie dir eine alte Batterie eingebaut.

 
Ralf1956
Boltianer
Beiträge: 13
Registriert am: 21.01.2017


RE: Batterie

#5 von Sheldon , 17.02.2017 19:42

Da stimmt was nicht ....

.... meine ist nach über 3 Monaten ohne Ladegerät auf den ersten Knopfdruck angesprungen.

Tschuldigung für die blöde Frage :

Das Batterieladegerät war passend für den Batterietyp der Bolt?

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.836
Registriert am: 15.01.2017

zuletzt bearbeitet 17.02.2017 | Top

RE: Batterie

#6 von Old W. , 17.02.2017 19:44

Stefan,
Dein Moped war hoffentlich kein Ladenhüter und die Batterie von Anfang an hin.
Das sollte anhand der Seriennummer prüfbar sein.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.869
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#7 von sporty , 17.02.2017 19:52

Werner,

mein Bruder im Geiste,
ich wollt´s gerade schreiben und schon stand es drin.
Ein Jahr im Schaufenster und zwar mit eingebauter Batterie und schon ..........na ja!
Shit happens!

Gruß

Dirk

 
sporty
Boltianer
Beiträge: 746
Registriert am: 18.01.2017


RE: Batterie

#8 von Swart , 17.02.2017 19:56

Also ich lade vorsichtshalber jedes Monat ein mal im Winter meine Batterien auf - ich will einfach kein Risiko eingehen

Gruß Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.358
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#9 von xvfun ( gelöscht ) , 17.02.2017 19:57

moin



lass die batterie ma 2 stunden am ladegerät das bewirkt wunder,so habe ich so manche batterie wieder eingefangen

xvfun

RE: Batterie

#10 von Old W. , 17.02.2017 20:02

Nicht so ein Spielzeugladegerät, das erkennt eine grenzwertige Batterie nicht.
Da muss ein Ladegerät mit Dampf ran, für 8 Stunden.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.869
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#11 von Swart , 17.02.2017 20:03

Ferry

Ich habe aber 4 Batterien und nur 2 Ladegeräte

Lg Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.358
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#12 von Old W. , 17.02.2017 20:06

Zitat von freebike im Beitrag #13
Aaaanndy,

es gibt Ladegeräte die hängst du dran und vergisst sie, die laden und entladen usw. Da musst du nix mehr dran hängen und abhängen!

Das mit dem Spielzeugladegerät war ernst gemeint.
Ist mir auf meinem Boot schon so ergangen.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.869
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#13 von Sheldon , 17.02.2017 20:08

Zitat von Swart im Beitrag #11
Also ich lade vorsichtshalber jedes Monat ein mal im Winter meine Batterien auf - ich will einfach kein Risiko eingehen

Gruß Andy


Pussy

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.836
Registriert am: 15.01.2017


RE: Batterie

#14 von Old W. , 17.02.2017 20:10

Etwas ähnliches habe ich auch.
Bei tiefentladenen Batterieleichen hilft das nix.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.869
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#15 von Sheldon , 17.02.2017 20:18

Zitat von freebike im Beitrag #20
Werner,

du kennst mich doch ich denke das dieses Teil genügt oder?
https://www.louis.de/artikel/procharger-...number=10003695



Das Teil habe ich auch , ist tiptop, quasi die "Eierlegendewollmilchsau"

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.836
Registriert am: 15.01.2017


RE: Batterie

#16 von Old W. , 17.02.2017 20:22

Ladestrom bis max 1Ampere
Damit erweckt man keine tiefentladene Batterieleiche,
dafür muss ein 20A Ladegerät her.
Für alles andere ist das Teil top.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.869
Registriert am: 05.01.2017


RE: Batterie

#17 von DieHose ( gelöscht ) , 17.02.2017 20:45

Meine ist nach 4 Monaten Standzeit mit nicht ausgebauter Batterie ohne Probleme angesprungen. Vorigen Winter war sie nach 4 Monaten leer warum auch immer.

DieHose

RE: Batterie

#18 von falkenberg ( gelöscht ) , 17.02.2017 22:00

Interessante Theorie mit dem Ladenhüter.
Aber sicherlich schwer nachzuvollziehen, oder wie würdet ihr das machen?
Hab jedenfalls mal im Fahrzeugbrief nachgesehen.
Da steht als Erstzulassung der 09.06.2016 bei nem Händler in Bayern. Der Vorbesitzer hat nach 120 km gemerkt, dass seine Frau mit Hüftprothese da nicht drauf mitfahren kann und es wieder verkauft, an einen anderen Händler, wo ich es dann gekauft hab.
Was mich aber stutzig macht: Verzollung im vereinfachten Verfahren zugelassen. Yamaha Motor Deutschland GmbH 4. Dezember 2014.
Also existiert mein Motorrad zumindest schonmal seit 2014, obwohl Mitte 2016 erst die Erstzulassung war.
Glaub die Farboption (Tank weiss metallic und Rest schwarz hochglanz) passt auch eher zu einer älteren Maschine, oder?
Der Händler wo ich es gekauft hatte meinte heute Gewährleistung auf Gebrauchte ist praktisch nur ein halbes Jahr, also seit Paar Tagen rum. Von 6-12 Monaten müsste ich beweisen, dass der Mangel schon zum Kaufzeitpunkt bestanden hat und da meint er, das würde ich wohl kaum schaffen, zumal die ja bei der Übergabe das Motorrad nochmal durchgecheckt haben. Hat er völlig Recht mit, aber kundenfreundlich ist das nun noch lange nicht. Wenn die das nicht zu meiner Zufriedenheit Abwickeln werd ich da sicher meinen Service nicht mehr machen lassen.

Das Ladegerät was ich dran hatte war das Einhell Batterie Ladegerät CC-BC 4 M (für Batterien von 3 bis 120 Ah, Ladespannung 6 V / 12 V, Winterlademodus, LCD-Batteriespannungs- und Ladeforschrittsanzeige).
Das habe ich aber nach dem ersten gescheiterten Versuch gleich zurück geschickt und das CTEK MXS 5.0 Autobatterie-Ladegerät mit automatischem Temperaturausgleich, 12 V bestellt.

Letzteres hat irgendwer hier im Forum mal empfohlen.
Denke aber, dass auch das zu schwach ist im meine Batterie wiederzubeleben.
Schliesslich ist die nicht nur bisschen Entladen, die bringt nur noch 2.8V.

Ich seh schon, am Ende muss ich echt noch ne neue Batterie für mein neues Motorrad kaufen.

falkenberg

RE: Batterie

#19 von sporty , 17.02.2017 22:32

Hallo Stefan,

dein Händler scheint ja wohl ein ganz symphatischer Zeitgenosse zu sein.
An seiner Stelle hätte ich dir einen neuen Akku hineingezimmert und fertig.
Muss ja nicht die Originale sein. Die Standartakkus , auch Gelakkus in der Größe, kosten
doch nun wirklich nicht die Welt.
Aber das Thema Zulassung ist das eigentlich spannende.
Da dein 2- Rad vom 1. Händler vermutlich als EU- Import gekauft wurde, gilt tatsächlich die
Garantie ab diesem Tag, auch wenn es erst 2016 in Deutschland zugelassen wurde und im Brief /Schein
EZ 2016 steht.
Der Zollkauf muss !!!!! allerdings im Serviceheft mit Datum hinterlegt sein. Denn ab da gilt die Garantiezeit.
Schau doch mal ins Heft.

Glückwunsch noch zum CTEK, eine gute Wahl.

Gruß

Dirk

 
sporty
Boltianer
Beiträge: 746
Registriert am: 18.01.2017


RE: Batterie

#20 von Bolter , 17.02.2017 22:41

Zitat von falkenberg im Beitrag #25
...Glaub die Farboption (Tank weiss metallic und Rest schwarz hochglanz) passt auch eher zu einer älteren Maschine, oder?

Diese Farboption war eine der zwei möglichen für Standard Bolt (also ohne "R") der Modelljahre `14-`16.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.190
Registriert am: 05.01.2017

zuletzt bearbeitet 17.02.2017 | Top

   

Blinder Fleck am Spiegel
Kabelbelegung Rücklicht/Bremslicht/Blinker

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz