Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#1 von Eimsbüttel ( gelöscht ) , 25.06.2020 19:26

Moin Moin,
für die nächste Saison überlege ich einen Wechsel meines Motorrades. Im Moment fahre ich eine CMX 500 und bin zufrieden damit. Mich locken aber Drehmoment und niedrige Drehzahlen. Beim Stöbern und Verleichen bin ich auf SCR und XV gestoßen. Das was ich über die beiden gesehen und gelesen habe reizt mich. Ich weiß noch nicht in welche Richtung es gehen wird. ich denke es läuft auf Probefahrten mit beiden hinaus um mir selber ein Bild über Sitzbank und Schräglagenfreiheit zu machen.(Themen hier im Forum)
in der "Nachbarschaft" gibt es beim Händler eine SCR in Rot von 2017 mit wenig KM, eigentlich neu was die KM angeht. Gibt es Unterschiede zum aktuellen SCR Modell? Mich lockt der Preis.
Vielleicht gibt es ja hier im Forum auch Hinweise über die Modellpflege und ich finde sie nur nicht.
Grüße aus Hamburg
Christian

Eimsbüttel

RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#2 von Sheldon , 26.06.2020 06:55

Zitat von Eimsbüttel im Beitrag #1

.... in der "Nachbarschaft" gibt es beim Händler eine SCR in Rot von 2017 mit wenig KM, eigentlich neu was die KM angeht. Gibt es Unterschiede zum aktuellen SCR Modell?


Moin Christian,

technische Unterschiede gibt es nicht.
Musst halt checken, ob du mit der Sitzposition / Sitzbank klar kommst, sonst ist der „Fehlkauf“ vorprogrammiert.

Gruß Alex

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.837
Registriert am: 15.01.2017


RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#3 von Baretter , 26.06.2020 18:12

ich glaub die Chopper version wer besser. die scr ist nichts für alte leute. Die sitzbank ist recht beschissen, man muss die scr schon lieben XD

 
Baretter
Boltianer
Beiträge: 167
Registriert am: 27.05.2019


RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#4 von Robby , 26.06.2020 18:17

Hallo Christian
Von 2017 ist das eine Euro 4 oder noch ein Euro 3 Nachzügler. Der Unterschied ist eigentlich egal außer bei Anbauteilen wegen ABE. Nicht dass du einen Umbau im Kopf hast und dann sind die Teile nicht zulässig sind. Wirklich ein schönes Motorrad wenn es einen zulässigen hochgezogen Auspuff geben würde, hätte ich sie auch auf der Liste 😀
Grüße Robby

 
Robby
Boltianer
Beiträge: 43
Registriert am: 12.05.2020


RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#5 von Freebiker57 ( gelöscht ) , 26.06.2020 18:28

Also ich liebe meine SCR.Eine Probefahrt würde ich dir auf jeden Fall empfehlen. Die Fußrasten berühren schnell den Asphalt und die Beine , Oberschenkel/Becken , können auch manchmal etwas verkrampfen. Das sind denn aber auch schon die größten Nachteile womit man rechnen sollte. Ich bin übrigens 1,79m und kein Raser, aber ein zügiger Fahrer. Meine SCR hat jetzt knapp 11000km runter und ich überlege ob ich mir im Herbst vllt eine neue kaufen sollte , weil sie nächstes Jahr, siehe Euro 5 , nicht mehr neu zu haben sein wird.Mir gefällt vor allem das gesamt paket aus sound ( dumpf) , einstellarbeiten zum Selbermachen, Verarbeitung, Zahnriemen und old school. Du merkst schon ich bin begeistert. Man kann sein bike auch mit einfachen Mitteln für sich selber gestalten und aufbauen. Ne SCR ist aber nix zum Porsche jagen......Mach mal ne Probefahrt..... Viel Spaß

Lg Bert

Freebiker57

RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#6 von Baretter , 26.06.2020 18:46

Zitat von Freebiker57 im Beitrag #5
Also ich liebe meine SCR.Eine Probefahrt würde ich dir auf jeden Fall empfehlen. Die Fußrasten berühren schnell den Asphalt und die Beine , Oberschenkel/Becken , können auch manchmal etwas verkrampfen. Das sind denn aber auch schon die größten Nachteile womit man rechnen sollte. Ich bin übrigens 1,79m und kein Raser, aber ein zügiger Fahrer. Meine SCR hat jetzt knapp 11000km runter und ich überlege ob ich mir im Herbst vllt eine neue kaufen sollte , weil sie nächstes Jahr, siehe Euro 5 , nicht mehr neu zu haben sein wird.Mir gefällt vor allem das gesamt paket aus sound ( dumpf) , einstellarbeiten zum Selbermachen, Verarbeitung, Zahnriemen und old school. Du merkst schon ich bin begeistert. Man kann sein bike auch mit einfachen Mitteln für sich selber gestalten und aufbauen. Ne SCR ist aber nix zum Porsche jagen......Mach mal ne Probefahrt..... Viel Spaß

Lg Bert



das mit den Beinen hab ich auch. Das muss man auch sagen. die Reifen an der scr machen ab 100 kmh ein krach. Das ist nicht mehr feierbar. Und der lenker wenn man ihn loß läst beim fahren schlackert. aber trotzdem würde ich mir am liebsten ne 2 holen warum keine ahnung

 
Baretter
Boltianer
Beiträge: 167
Registriert am: 27.05.2019

zuletzt bearbeitet 26.06.2020 | Top

RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#7 von Old W. , 26.06.2020 18:55

Zitat von Baretter im Beitrag #6
das mit den Beinen hab ich auch. Das muss man auch sagen. die Reifen an der scr machen ab 100 kmh ein krach. Das ist nicht mehr feierbar. Und der lenker wenn man ihn loß läst beim fahren schlackert. aber trotzdem würde ich mir am liebsten ne 2 holen warum keine ahnung grin]


Das sind alles Sachen, die man ändern kann.
Wenn ich 30 Jahre jünger wäre, hätte ich jetzt keine Bolt, sondern eine SCR.
Die Bolt ist bequemer, die SCR vermittelt mehr Straßenkontakt.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.871
Registriert am: 05.01.2017


RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#8 von Achim , 26.06.2020 19:06

Zitat von Robby im Beitrag #4
Von 2017 ist das eine Euro 4 oder noch ein Euro 3 Nachzügler.


Kann ja nur ne Euro 4 sein da ist seit Anfang des Jahres 2016 gültig für alle Krafträder, die nach dem 01.01.2016 neu auf den Markt gekommen sind. Euro 3 durften/wurden nur noch bis 1. Januar 2017 erstmalig zuzulassen werden. Deswegen gab es in 2017 oft Angebote mit Tageszulassung aus 2016.

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017


RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#9 von frido , 27.06.2020 10:18

Wenn die cmx 500 vom Grundsatz dein Ding ist dann ist die XV der logische nächste Schritt. Bin genau diesen Weg gegangen und bereue Ihn nicht. Das was die cmx nicht bieten konnte, 500 ccm bleiben nunmal 500ccm, kann die XV nunmal besser. Sie ist die "erwachsene Rebell" in meinen Augen.Wenngleich der Motor der Rebell durch seine Drehfreudigkeit auch kein schlapper Bursche war meiner Meinung nach. Aber das Plus an Hubraum und Drehmoment spricht klar für die Xv. Schräglagenfreiheit war für mich bei der Rebell kein Thema, gemessen an chopperverhältnissen. Hier muß erwähnt werden das die Xv bei rechtskurven einen Tick früher Kontakt hat. Wenn man sich drauf einstellt gibt es aber eigentlich keine Probleme.Kurz: wenn die cmx dir gefällt, wird die XV genau dein Ding sein. So ist es jedenfalls bei mir. Ne Probefahrt sollte für Klarheit sorgen. Viel Erfolg.
Gruß Frido

 
frido
Boltianer
Beiträge: 35
Registriert am: 03.11.2019


RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#10 von Eimsbüttel ( gelöscht ) , 27.06.2020 20:00

Vielen Dank für eure Antworten auf meine Fragen.
so wie auch Frido erlebe ich mit der CMX 500 viele gute Kilometer, Ich war heute erst wieder rund 250 KM unterwegs. Landstraßen ohne "Mittelstreifen" und immer am "Deich lang" . Kleines Highlight zwischendurch Glückstadt-Wischhafen.
Ich werd mir mal in der nächsten Zeit eine Probefahrt auf einer XV orgarnisieren,
Stimmt es das sie aus dem Programm genommen wird? - Dann muß ich mich ja ran halten
Grüße aus Hamburg

Eimsbüttel

RE: Unterschiede scr 950 von 2017 und 2020

#11 von Rockatansky , 28.06.2020 09:21

Solange Yamaha bezüglich einer Einstellung keine eigenen Angaben macht, sind alle Aussagen Kaffeesatz.

Was allerdings sicher ist: Sie hat Euro 4 und kann in jedem Falle in 2021 nicht unverändert weiter produziert werden...

 
Rockatansky
Boltianer
Beiträge: 165
Registriert am: 21.04.2020


   

Problem bei Sturzbügel UND Motor-Schutzplatte?
Navigation und Heck

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz