Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Probleme beim Runterschalten

#1 von Heelgard , 19.07.2020 18:48

Hey Leute, ich komm gerade von meiner ersten etwas größeren Tour und hab festgestellt dass ich beim schnellen Runterschalten manchmal keinen Gang einlegen kann.

Vorweg muss ich sagen dass ich das Vorverlegungskit aus Holland verbaut habe, jedoch vor ca. 200KM.
Also wenn ich an eine Ampel rolle Schalte ich ohne Probleme von 5 in 4. Erst von 4 in 3, 3 in 2 und 2 in 1 kommt es dann vor dass ich so zu sagen ins leere Schalte. Womit nicht der Leerlauf gemeint ist sondern dass einfach kein Gang rein geht.
Lasse ich die Gänge mit Drehzahl ausrollen und haue die Gänge etwas fester rein dann passiert das sehr selten.
Auch wenn ich die Kupplung gezogen lasse und die Gänge durchschalten will gehts ab dem 4. nicht weiter runter.

Zuhause angekommen habe ich mal den Kupplungshebel überprüft, kein Spiel vorhanden. Ich ziehe minimal und der Hebel am Motor bewegt sich schon.
Die zwei Muttern am Schaltgestänge sind auch fest.
Dann habe ich im Stand die Gänge durchgeschalten und das selbe ist der Fall. Mir kommt es vor als ob die Rückholfeder nicht stark genug ist um den Hebel beim langsamen Schaltvorgang zurück zu ziehen.
Kann ich irgendwas einstellen oder mal schmieren? Wobei die Rückholfeder doch im Motor sitzt.

Das geht einem ganz schön auf die Nerven wenn man im 3. Gang anfahren muss..

 
Heelgard
Boltianer
Beiträge: 12
Registriert am: 26.06.2020


RE: Probleme beim Runterschalten

#2 von Carlo , 19.07.2020 19:07

Hi Stephan wie hoch hast du dein Schaltpedal eingestellt ? Wenn er zu hoch ist kann es sein das dein Druckwinkel nicht genügt
Mach mal ein Foto so wie dieses will mal sehen wie weit dein Gestänge auf der Schaltwelle gedreht hast

Bild entfernt (keine Rechte)

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#3 von Heelgard , 19.07.2020 19:13

Zitat von Carlo im Beitrag #2
Hi Stephan wie hoch hast du dein Schaltpedal eingestellt ? Wenn er zu hoch ist kann es sein das dein Druckwinkel nicht genügt
Mach mal ein Foto so wie dieses will mal sehen wie weit dein Gestänge auf der Schaltwelle gedreht hast


Meine Garage ist leider einen Ort weiter aber dein Bild passt schon sehr gut. Wenn ich den Fuß waagerecht auflegen habe sind die Zehen unter dem Hebel.

Das einstellen passiert doch nur über die Stange mit den zwei Muttern oder?





Das hier ist von heute falls es hilft.|addpics|v3l-2-ff3c.jpg|/addpics|

 
Heelgard
Boltianer
Beiträge: 12
Registriert am: 26.06.2020

zuletzt bearbeitet 19.07.2020 | Top

RE: Probleme beim Runterschalten

#4 von Carlo , 19.07.2020 19:32

Sieht man nicht so gut
Wenn es dir hilft ich habe meine auf 13 Uhr eingestellt damit ist der schlitz auf das Gestänge gemeint
Probier mal das zu verändern entweder hast du zu viel oder zu wenig Winkel es kann nur daran liegen

Bild entfernt (keine Rechte)

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#5 von Heelgard , 19.07.2020 19:39

Zitat von Carlo im Beitrag #4
Wenn es dir hilft ich habe meine auf 13 Uhr eingestellt damit ist der schlitz auf das Gestänge gemeint


Ich glaube du meinst an deinem Bild das eingekreiste. Gegebenenfalls losschrauben und versetzen.
Werde morgen nach sehen und berichten. An der langen Stange mit den zwei Muttern stell ich nur die feinheiten ein ?

 
Heelgard
Boltianer
Beiträge: 12
Registriert am: 26.06.2020


RE: Probleme beim Runterschalten

#6 von Carlo , 19.07.2020 19:45

Jap genau Das meinte ich das wo bei mir gekreiselte ist runtermachen und versetze entweder nach links oder rechts
ich weise oder sehe es nicht wie es im Moment bei der eingestellt ist
Und sorry fürs umständliches erklären bin halt Außengeländer deutsche sprach schwere sprach

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#7 von Heelgard , 19.07.2020 19:48

Danke schonmal. Ich mache noch ein Bild davon wie es aktuell ist Morgen.

 
Heelgard
Boltianer
Beiträge: 12
Registriert am: 26.06.2020


RE: Probleme beim Runterschalten

#8 von Carlo , 19.07.2020 20:02

Ok teste mal , haben die Holländerteile keine Montgeanleitung bei ....da sollte es beschrieben werden wie sie montiert werden

Und ja mit den zwei schrauben machst die Feinjustierung meine mich zu erinnern das es der Zuganker ist egal lange her .....

Du siehst da wo die schraube ist am Zahnkranz hast du einen schlitz der sollte vertikal genau in der Mitte stehe, du kannst auch ohne Problem um etwas nach links oder rechts verdrehen wenn es zu viel ist, was ich bei dir vermute stimmt die HebelKraft nicht Mehr.....

Ich habe mich an diesem Vertikal Einstellung immer gehalten und es passte immer mittlerweile habe ich von racer zur bolt und von der bolt zur yamaha orig. Vorverlegten zu DPM die Fussraster gewechselt sprich 3 mal da kommt man nicht aus der Übung

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019

zuletzt bearbeitet 19.07.2020 | Top

RE: Probleme beim Runterschalten

#9 von Achim , 19.07.2020 20:12

@Stephan (Heelgard): Prüfe mal Dein Kupplungshebelspiel:

Der Kupplungshebel muss ein Spiel von 5.0—10.0mm aufweisen. Das Kupplungshebel-Spiel wird am äußeren Ende des Hebels gemessen.
Zum Erhöhen des Kupplungshebel-Spiels die Einstellschraube für das Kupplungshebel-Spiel am Kupplungshebel in Fahrtrichtung drehen. Zum Verringern des Kupplungshebel-Spiels die Einstellschraube in gegen die Fahrtrichtung drehen.

Schlagwörter hierzu: Getriebe "steht Stil,, Schaltklauen stehen gegeneinander...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.877
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 19.07.2020 | Top

RE: Probleme beim Runterschalten

#10 von Carlo , 19.07.2020 20:31

Zitat
Vorweg muss ich sagen dass ich das Vorverlegungskit aus Holland verbaut habe, jedoch vor ca. 200KM.
Also wenn ich an eine Ampel rolle Schalte ich ohne Probleme von 5 in 4. Erst von 4 in 3, 3 in 2 und 2 in 1 kommt es dann vor dass ich so zu sagen ins leere Schalte. Womit nicht der Leerlauf gemeint ist sondern dass einfach kein Gang rein geht.



Wenn ich das lese und vor dem Umbau ist es ok gewesen, kann es nur am schaltgestänge Stellung liegen, wenn es das kuppulungsspiel ist sollte alle Gänge Problemen bereiten, kann aber nicht zu 100% sagen das ich richtig liege bin nur Amateurschrauber

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#11 von Achim , 20.07.2020 08:40

Zitat von Heelgard im Beitrag #1
Zuhause angekommen habe ich mal den Kupplungshebel überprüft, kein Spiel vorhanden.

Sorry, aber die Kupplung soll nun mal nach Bedienungsanleitung Spiel haben!? Da muss man kein Schrauber sein - nur lesen können!

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.877
Registriert am: 03.06.2017


RE: Probleme beim Runterschalten

#12 von Thanatos , 20.07.2020 08:51

Zitat von Achim im Beitrag #11
Zitat von Heelgard im Beitrag #1
Zuhause angekommen habe ich mal den Kupplungshebel überprüft, kein Spiel vorhanden.

Sorry, aber die Kupplung soll nun mal nach Bedienungsanleitung Spiel haben!? Da muss man kein Schrauber sein - nur lesen können!


So ist es! Gemessen der Spalt bei leicht gezogenem Kupplungshebel

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.160
Registriert am: 15.01.2017


RE: Probleme beim Runterschalten

#13 von Carlo , 20.07.2020 11:09

Der Stephan sagte seit er die Vorverlegte dran hat kann er nicht mehr richtig runterschalten was hat es mit dem Kupplungsspiel zu tun am Hebel und wenn ja wieso nur bei bestimmten Gänge wenn was am Kupplungszug ist dann ist es generell fürs hoch und runterschalten und für alle Gänge

auf die aussage:

Zitat
Da muss man kein Schrauber sein - nur lesen können!


ich habe das hier gelesen und meine das er den Kupplungshebel schon nachgeschaut hat ..... aber wie gesagt da ich Außengeländer bin und Lesen und Schreiben nicht meine Stärken sind... kann auch möglich sein das ich das hier nicht richtig gelesen habe

Zitat
Zuhause angekommen habe ich mal den Kupplungshebel überprüft, kein Spiel vorhanden. Ich ziehe minimal und der Hebel am Motor bewegt sich schon.
Die zwei Muttern am Schaltgestänge sind auch fest.
Dann habe ich im Stand die Gänge durchgeschalten und das selbe ist der Fall. Mir kommt es vor als ob die Rückholfeder nicht stark genug ist um den Hebel beim langsamen Schaltvorgang zurück zu ziehen.



ich arbeite immer nach diesem Motto:
ich ändere was am Bike und habe einen Fehler wo vorher nicht da gewesen ist, da suche suche ich die Ursache an mein letzten arbeiten /Umbauarbeiten

bevor der arme nicht wer weis was er zu tun hat bin ich hier raus..... das wird mir etwas zu kompliziert

Stephan ich hoffe das du dein Problem lösen kannst egal welche Ursache Hauptsache dein Bike geht wie vor der Ursache drücke dir feste die Daumen du machst das schon

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#14 von Thanatos , 20.07.2020 12:35

Servus Carlo,
keine Frage...Stephan sollte auch nach dem Schaltgestänge schauen ABER, wenn er schreibt, daß er kein Kupplungsspiel
am Hebel hat, sollte dies auch nachreguliert werden! Denn wie Alfred schon sinngemäß schrieb, steht das nicht umsonst in der Bedienungsanleitung

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.160
Registriert am: 15.01.2017


RE: Probleme beim Runterschalten

#15 von Carlo , 20.07.2020 12:56

jap Sascha siehst und da kommt es darauf an wie man es versteht was er schreibt, ich meine so zu verstehen mit dem Hebelspiel "kein Spiel am Kupplungshebel und der Hebel am Motor bewegt sich gleich" und so ist es auch bei mir und könnte wetten auch bei dir so ist, bin extra schnell raus und habe es getestet
und ja ich habe etwas spiel bevor es anfängt zu greifen aber die Hebelkraft wird so gut weitergeleitet sodass man meint sobald man am hebel hinkommt das es sich gleich bewegt
aber egal Hauptsache der Stephan bekommt das wieder hin, letztendlich wollen wir ja ihm alle Helfen und dass ist das wesentliche

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#16 von Thanatos , 20.07.2020 14:00

...man sollte aber auch alle "Eventualitäten" in Betracht ziehen
Nun gut, ich drück die Daumen dass er es wieder hin bekommt

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.160
Registriert am: 15.01.2017


RE: Probleme beim Runterschalten

#17 von Achim , 20.07.2020 15:29

Kurze Erläuterung warum der Kupplungsheben Spiel haben sollte: Damit die Kupplung auch richtig greift und nicht durch einen zu straffen Kupplungszug schleift. Kawasaki hat einen Besitzer einer Maschine darauf hingewiesen das ein zu strammer Kupplungszug zu Problemen beim herunterschalten führen kann. Ist also nicht aus meinem bescheidenen Köpfchen entsprungen!

Zum Schalthebel: Der Hebel muss nach jedem Schaltvorgang wieder in die Nullstellung gebracht werden da sonst die Mechanik im Getriebe nicht den nächsten Gang bei einer Auf- oder Abwärtsbewegung "mitnehmen kann". Ursachen das der Schalthebel nicht die Nullstellung erreicht könnten sein:
- das der Schalthebel zu stramm angezogen ist,
- der Fahrer den Schalthebel nicht in Null-Stellung kommen lässt,
- der Schalthebel nicht den erforderlichen Hebelweg zurücklegen kann weil er an einen Anschlag (?) stößt.
Letzeres habe ich noch nie bei einem Motorrad gesehen. Würde aber die Theorie bestätigen das irgendein Gestänge falsch eingestellt ist.

Dabei spielt es kein Rolle ob der Schalthebel in 45°, 90° oder sonst wie auf der Schaltwelle sitzt! Er muss nur einen bestimmten Hebelweg zurücklegen können und wieder aus eigener Kraft in die Nullstellung kommen!

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.877
Registriert am: 03.06.2017


RE: Probleme beim Runterschalten

#18 von Heelgard , 20.07.2020 15:46

Hier seht ihr mein Spiel am Hebel.
Denke das sollte hinhauen.
Habe mich wohl unglücklich ausgedrückt, ich meinte eher dass ich kein unnötiges Spiel habe. Sorry an dieser Stelle.

Ich habe jetzt mal alles eingesprüht mit Silikonspray, habe den kleinen Hebel rechts von 12 Uhr auf 13 Uhr gestellt und die lange Stange jetzt mal so eingestellt dass ich im Stand alle Gänge sauber durchschalten kann.

Sobald es jetzt aufhört zu Hageln mach ich ne Testfahrt.

Soll ich etwas länger fahren zwecks Betriebstemperatur? Kann sich dabei was ändern?

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Heelgard
Boltianer
Beiträge: 12
Registriert am: 26.06.2020


RE: Probleme beim Runterschalten

#19 von Carlo , 20.07.2020 16:14

super Stephan freut mich das es geht

sei beruhigt für mich war es verständlich was du gemeint hast mit dem Kupplungshebel hoffe das du heute noch besseres Wetter bekommst für eine ausfahrt,
...nur alleine mit ölen... ja könnte sein weil dann die Kraftaufwendung kleiner wird aber tue ich mir schwer vorzustellen das es weg ist aber wenn es so ist um so besser.

würde mich über einen Foto freuen wie es bei dir aussieht mit der Stellung auf der Schaltwelle ...gemeint wo der senkrechte schlitz ist ob er auf 12 Uhr steht oder anders aufgesteckt ist,(so wie mein Bild rot umkreist)

 
Carlo
Boltianer
Beiträge: 2.631
Registriert am: 26.08.2019


RE: Probleme beim Runterschalten

#20 von Heelgard , 20.07.2020 16:38

So bin jetzt ne viertel Stunde gefahren und was soll ich sagen, es schein alles zu funktionieren.
Egal ob ich bei jedem Gangwechsel die Kupplung kommen lasse oder mit gezogener Kupplung die Gänge schnell runter Schalte.
Was hab ich gemacht?

Alles eingesprüht, das Hebelchen mit der Verzahnung an der Welle von 12 auf 13 Uhr gesetzt und danach so lange an der langen Gewindestange gedreht bis sich alle Gänge im Stand auf dem Seitenständer locker durch schalten ließen.

Wie man sieht steht der Schalthebel auf dem zweiten Bild jetzt auch höher wie es Carlo gesagt hatte. Nur was ich immer noch nicht Kapiere ist dass ich das Hebelchen an der Welle nie ab hatte als ich das Kit montierte und die ganze Zeit bis Gestern ist es nie passiert dass ich Probleme beim Schalten hatte.
Es war alles fest und hat sich nichts verstellt. Wie dem auch sei, ich danke allen sehr die geholfen haben :-)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)

Angefügte Bilder:
Sie haben nicht die nötigen Rechte, um die angehängten Bilder zu sehen
 
Heelgard
Boltianer
Beiträge: 12
Registriert am: 26.06.2020

zuletzt bearbeitet 20.07.2020 | Top

   

Motorradsitz- Umgestaltung
Frage zu den Original Sturzbügeln

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz