Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

USB Dose an der Hupe anschließen

#1 von DerSMA , 26.02.2021 10:15

Moin liebe Boltianer,
habe mal durch das Forum geschaut und suchte das Thema USB Dose anschließen.
Hier gäbe es die Möglichkeit am Standlicht (im Scheinwerfer) oder eben an der Hupe. Liege ich hier richtig dass an der Hupe der "Null" (Masse) geschaltet ist und somit der "Plus" dauern an der Hupe anliegt?
Würde es gerne an der Tröte anschließen, oder gibt es eine noch viiiieeeeel bessere Möglichkeit?
Vielleicht steht das ja auch schon irgendwo, aber habe es einfach nicht gefunden.
Danke und guten Start ins trockene Frühjahr!

 
DerSMA
Boltianer
Beiträge: 85
Registriert am: 10.02.2020


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#2 von Swen , 26.02.2021 11:39

Ich hatte das mit der Hupe auch mehrmals gelesen und für eine gute Möglichkeit gehalten (vor allem weil man gut rankommt). Aber bei mir liegt kein Plus an der Hupe, wie es ja auch zu erwarten wäre, seit wann schaltet man über die Masse?

 
Swen
Boltianer
Beiträge: 183
Registriert am: 06.06.2019


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#3 von DerSMA , 26.02.2021 11:44

Hi Swen,
genau das ist die Sache. Habe es auch in anderen Moped-Foren so gelesen und nun hatte ich mir die Rage gestellt.
Wo hast du das Teil angeschlossen?
Danke

 
DerSMA
Boltianer
Beiträge: 85
Registriert am: 10.02.2020


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#4 von Swen , 26.02.2021 12:05

Ich hab's noch gar nicht angeschlossen, darum lese ich hier mal sehr interessiert mit :)
Irgendwo ein Kabel durchzuschneiden konnte ich mich noch nicht durchringen und bis zur Batterie verlegen hatte ich auch noch keine Lust.

 
Swen
Boltianer
Beiträge: 183
Registriert am: 06.06.2019


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#5 von Achim , 26.02.2021 12:25

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#6 von uli68 , 26.02.2021 12:26

Mein Navi habe ich am Standlicht angeschlossen klappte wunderbar ,dann sollte es mit ner USB Dose doch auch klappen .Nimm doch einen Stromdieb . Denn kann man wieder entfernen als wäre nichts gewesen

 
uli68
Boltianer
Beiträge: 313
Registriert am: 04.10.2020


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#7 von sHubi , 26.02.2021 12:43

Moin,
Mal von der Hupe abgesehen...bei mir lag in dem Frontscheinwerfer ein freier Stecker an den ich das einfach anstecken konnte.
M.E geht es nicht einfacher ☺️

Gruß
Robin

 
sHubi
Boltianer
Beiträge: 21
Registriert am: 11.05.2020


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#8 von DerSMA , 26.02.2021 16:43

So erst mal vielen Dank an alle.
Habe mich für die Scheinwerfer Lösung entschieden. Das mit der Hupe kam mir doch etwas „japanisch“ vor. Wenn ich hier erwähnen würde, dass ich Elektroniker mal gelernt habe, werden einige von euch gleich den Kopf schütteln. Egal. Allerdings wusste ich nicht so genau was die Japaner hier so verdrahten. Habe an der Hupe auch mal gemessen und festgestellt dass hier keine Dauerspannung ansteht. Weder am Plus noch am Minus. Und es macht wenig Sinn dass mein Handy nur dann läd, wenn ich die Hupe betätige.
Das Abgreifen am Standlicht war kein Problem. Allerdings hatte ich leider keinen freien Stecker. (Baujahr 17)
Grüße

 
DerSMA
Boltianer
Beiträge: 85
Registriert am: 10.02.2020

zuletzt bearbeitet 26.02.2021 | Top

RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#9 von Achim , 26.02.2021 17:46

Zitat von DerSMA im Beitrag #8
Habe mich für die Scheinwerfer Lösung entschieden. Das mit der Hupe kam mir doch etwas „japanisch“ vor.

Also, ich hätte es eher den Chinesen zugetraut

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#10 von XV 4 , 26.02.2021 18:53

Zitat von Achim im Beitrag #9
Zitat von DerSMA im Beitrag #8
Habe mich für die Scheinwerfer Lösung entschieden. Das mit der Hupe kam mir doch etwas „japanisch“ vor.

Also, ich hätte es eher den Chinesen zugetraut



So asiatisch ist es gar nicht mit der Hupe an Plus und Masse wird geschalten. Bei Simson (Schwalbe, S 50 etc) ist (war) es so. Auch das Bremslicht wird hier mit Masse geschalten. Bei der MZ weiß ich gerade nicht.
Wie war es denn bei der Kreidler?

 
XV 4
Boltianer
Beiträge: 2.149
Registriert am: 16.01.2017


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#11 von DerSMA , 26.02.2021 19:01

Ich hatte eine Puch, allerdings habe ich da weniger in der Elektrik sondern mehr in der Einspritzung und an der Übersetzung gearbeitet!

 
DerSMA
Boltianer
Beiträge: 85
Registriert am: 10.02.2020


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#12 von Achim , 27.02.2021 11:33

Zitat von XV 4 im Beitrag #10
Wie war es denn bei der Kreidler?

Hmm, das ist lange her
Dementieren will ich es nicht da in den dunklen Ecken meines Oberstübchens was grummelt - könnte gut sein das man es bis in die 70ziger/80ziger so geschaltet hat

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.838
Registriert am: 03.06.2017


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#13 von Old W. , 27.02.2021 12:35

Ich meine, daß bei meiner Kreidler aus den 50gern der Minuspol über Masse lief, aber das ist sehr lange her. Auf jeden Fall hatte das Möppi 6 Volt, 1 Lichtspule und gegenüber die Zündspule. Die Elektrik war mit nur 1 Draht recht einfach gestrickt.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.871
Registriert am: 05.01.2017


RE: USB Dose an der Hupe anschließen

#14 von Fabe Z , 10.03.2021 15:48

Moin :-)
Ich habe den Stecker auch nicht gefunden. Bestens versteckt das Ding...
Schau mal bei

www.black-bolt.blogspot.com/2015/10/usb-...-on-yamaha.html

Da wurde die Buchse top verlegt.
Der Kollege hat den ganzen Stecker abgebaut... das kann man besser lösen 😂

 
Fabe Z
Boltianer
Beiträge: 18
Registriert am: 17.11.2020

zuletzt bearbeitet 10.03.2021 | Top

   

Klemme 15/ Zündungsplus
Lampenmasken groß

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz