Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#61 von XV 4 , 24.05.2021 11:00

Hallo zusammen,

gestern war es endlich so weit und ich konnte zur Vorabnahme von Rene's Umbau schreiten .

- optisch der Hammer!
- alte und neue Teile wurden ausreichend begutachtet
- Teilesammlung für die TÜV Vorführung begutachtet (zweiter, gelaserter ABS Ring als Vergleich zu Originalem Ring, Zentrierring als Montagehilfe des ABS Rings usw.)
- Bowden- Brems- und Kupplungszüge geprüft, --- hier ist bei den Gaszügen evtl. etwas Nacharbeit nötig
- Fenderanpassung: die Arbeitsschritte besprochen und die dazu die erforderlichen Spezialwerkzeuge (Hölzer )
- Das Fahrverhalten konnte noch nicht geprüft werden, da die Schlussabnahme erst am Dienstag ist und derzeit keine Zulassung vorhanden ist.

Zusammenfassung:
Hervorragende meisterliche Umsetzung mit minimalstem finanziellen Aufwand und goldenen Händen.
Sehr gute Recherche im Vorfeld des Umbaus auf Teilegleichheit zu den Umbauteilen. Deshalb passt auch alles gut zusammen (gleiche Lenkkopflager, gleiche Bremsscheibe...)
Daher sicher eine erfolgreiche Eintragung beim TÜV am Dienstag beim Prüfingenieur unseres Vertrauens, der auch meinen Luftfilter und die Fußrasten abgenommen hat.

Die gemeinsame Ausfahrt mit Bildern von unseren Bolts nebeneinander dann erst im Juli durch div. Urlaube möglich.

 
XV 4
Boltianer
Beiträge: 2.151
Registriert am: 16.01.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#62 von Achim , 25.05.2021 09:26

Mal ne (schlaue) Frage: Gibt's dann irgendwann ein Umbau-Kit "Made in Wehr" oder könnte ich zum Umbau ein langes WE, mit TÜV-Abnahme vor Ort, runterkommen...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#63 von XV 4 , 25.05.2021 11:54

Zitat von Achim im Beitrag #62
Mal ne (schlaue) Frage: Gibt's dann irgendwann ein Umbau-Kit "Made in Wehr" oder könnte ich zum Umbau ein langes WE, mit TÜV-Abnahme vor Ort, runterkommen...

Interessante Geschäftsidee

 
XV 4
Boltianer
Beiträge: 2.151
Registriert am: 16.01.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#64 von silvrasci , 25.05.2021 15:16

He achim, wenns klappt, ke
in problem, tüver will vin yamaha n nachweis wg abs radumfangdifferenz, hab yamaha angeschriebn, jetz heissts warten oder anderen tuev suchen oder mop verkaufn und was altes ohne abs kaufn oder... Abwarten

 
silvrasci
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 15.08.2018


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#65 von OldMan54 , 25.05.2021 15:28

Der hat wohl das System ABS nicht richtig verstanden. Kalibriert sich beim Losfahren selbstständig.
Hatte mir bei der Tracer und früher bei der BMW X-Country ABS Ringe mit weniger "Rasten" anfertigen lassen, weil die Tachos so extrem voreilten.
Gab nie eine Fehlermeldung oder Probleme.
Yamaha wird sich da vermutlich raushalten.

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 692
Registriert am: 25.06.2020


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#66 von Achim , 25.05.2021 15:37

- gut Ding will Weile haben...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 25.05.2021 | Top

RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#67 von silvrasci , 25.05.2021 16:57

Danke fuer die info oldman, danke achim, mal sehn ib yam antwortet

 
silvrasci
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 15.08.2018


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#68 von OldMan54 , 25.05.2021 18:01

Kleine Argumentationshilfe:

Serie: 100/90 x 19, Radumfang laut motogadget.com 2042 mm
Hinterrad 150/80 x 16, Radumfang 2042 mm
Vorderrad neu, Radumfang 1972 mm, = - 3,43%

ABS Ring, als Ersatzteil „Rotor Impulsgeber“ bezeichnet, hat die Nummer 1XC-2517G-00
Und, wichtig, für Vorder- und Hinterrad!

Jetzt ist wohl jedem klar, dass im Serienzustand größere Vorderrad dreht sich während der Fahrt etwas langsamer als das Hinterrad.
Spielt aber keine Rolle, da beim Losfahren sich die ABS Einheit auf das Drehzahlverhältnis Vorderrad - Hinterrad kalibriert. Dieses schwankt ja je nach Reifendruck, Abnutzung Profil eh immer etwas.

Bedeutet technisch, das kleinere Vorderrad ist für das ABS kein Problem, sonst wäre auch die ABS Lampe nicht ausgegangen.

Für mich sind da die Veränderungen der Winkel Gabel, Hebel Reifenaufstandsfläche in Schräglage eher zu prüfen, aber wie man sieht, der Ingenieur hat andere Prioritäten 🤣

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 692
Registriert am: 25.06.2020


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#69 von XV 4 , 25.05.2021 20:21

Super Tabelle Thomas und gut erklärt, danke.

kleine Korrektur

Zitat von OldMan54 im Beitrag #68
Hinterrad 150/80 x 16, Radumfang 2042 mm

Lt. Tabelle 1990 mm, dann passt auch die Erklärung besser.

 
XV 4
Boltianer
Beiträge: 2.151
Registriert am: 16.01.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#70 von silvrasci , 25.05.2021 22:16

Thomas, hast du des mit der abs kalibrierung irgendwie amtlich schriftlich zufaellig, danke

 
silvrasci
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 15.08.2018


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#71 von Britstyle , 25.05.2021 23:08

Zitat von silvrasci im Beitrag #70
Thomas, hast du des mit der abs kalibrierung irgendwie amtlich schriftlich zufaellig, danke


So wie Thomas es beschrieben hat mit der Kalibrierung funktioniert nun mal eben das ABS. Daher muss das Mopped ja auch ein paar Meter rollen, damit die ABS Leuchte wieder ausgeht. Dies bestätigt somit auch, daß das ABS kalibiert ist und somit einsatzbereit.

LG Carsten

 
Britstyle
Boltianer
Beiträge: 2.772
Registriert am: 05.01.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#72 von OldMan54 , 25.05.2021 23:15

Hallo René,

auf Grund des Quellenschutzes kann ich hier keine Texte rein kopieren, aber Quellen zitieren und erläutern ist ja erlaubt.

Bedienungsanleitung XVS950CUD-A

Seite 3-11 ABS:
Das ABS ist elektronisch geregelt und hat einen getrennten Regelbereich für Vorder- und Hinterradbremse.
Das ABS führt jedes Mal nach Einschalten der Zündung einen Selbsttest im Geschwindigkeitsbereich von 10 km/h oder mehr durch.

Anmerkung von mir, hier hilft eventuell die Erklärung, dass die Räder unterschiedlich gross sind (Hinterrad natürlich 1990 mm, XV 4 hat recht), die Sensorrotoren (ABS Ringe) aber hinten und vorne 46 Schlitze haben, also identisch sind. Im ABS sind keine Radgrößen hinterlegt, sonst gäbe es bei abgefahrenem Hinterrad und neuem Vorderradreifen eine Fehlermeldung.

Die Funktion des ABS wird in der Wartungsanleitung Yamaha XVS950CU und CUE von 2014 auf der Seite 1-9 erklärt. Raddrehzahl etc.
Es wird explizit beschrieben, dass das drehen des Hinterrad am aufgebockten Motorrad, Vorderrad steht, bei eingeschalteter Zündung zu einer ABS Fehlermeldung führt.
Kommt daher, weil das Steuergerät dann kein vernünftiges Drehzahlverhältnis VR zu HR errechnen kann, die von mir so bezeichnete Kalibrierung schlägt fehl.

Über https://www.yamaha-original-teile.de kannst du bei Vorder- und Hinterrad den Sensorring mit ET Nummer sehen, ggf. Screenshot und dem Prüfer zeigen.

Ggf. Details über PN

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 692
Registriert am: 25.06.2020


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#73 von silvrasci , 26.05.2021 12:14

Danke, hab dem tuev pruefer das alles nochmals erklaert, er macht sich kundig znd meldet sich

 
silvrasci
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 15.08.2018


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#74 von OldMan54 , 26.05.2021 13:37

Spricht für den Prüfer, dass er nicht gleich abblockt

Ich hatte bei meiner Sommer Diesel serienmäßig ein Hinterrad mit 3.50 x 19 Bereifung.

Bild entfernt (keine Rechte)


Auf Grund zunehmender Off Road Aktivitäten



rüstete ich das Moped mit einer breiteren Schwinge und 4.00 x 18 Reifen aus.
Ausserdem bekam ich einen Werksmotor von Hatz, der anstelle 462 ccm, 516 ccm und 1 brüllendes PS mehr hatte.

Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)



Natürlich klar, dass das jeder sofort beim TÜV, bzw. einer Kontrolle bemerkt.
Also mit Gangdiagramm, Bescheinigung von Hatz über Abgaswerte, Drehzahlbereich vor dem Umbau zum TÜV, mit dem Prüfer alles abgeklärt.

Die eigentlich Abnahme lief dann völlig problemlos.

Bild entfernt (keine Rechte)

Meiner Erfahrung nach kann man mit den meisten Gutachtern ganz vernünftig reden, im Vorfeld abklären was sie brauchen, eintragen oder auch nicht eintragen.

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 692
Registriert am: 25.06.2020


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#75 von silvrasci , 07.06.2021 18:55

So jungs, drückt mir die daumen fuer den tüv termin, bin mal gespannt morgen, gruss an alle

 
silvrasci
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 15.08.2018


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#76 von OldMan54 , 07.06.2021 19:29

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 692
Registriert am: 25.06.2020


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#77 von Thanatos , 07.06.2021 20:11

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.116
Registriert am: 15.01.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#78 von silvrasci , 09.06.2021 10:35

So, tüv check, einzelabnahme nach paragraph 19 bzw 21 erledigt, somit neue eingetragene vorderbereifung 130 90 r16, gruesse an alle, p. S. Diverse originalteile nun zum verkauf auf ebay

 
silvrasci
Boltianer
Beiträge: 94
Registriert am: 15.08.2018


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#79 von Recke Roni , 09.06.2021 10:53

Hi Rene,

Glückwunsch zum TÜV
Freue mich für Dich das sich der ganze Aufwand gelohnt hat.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.802
Registriert am: 15.01.2017


RE: Vorderradumbau auf 130er mit 16 Zoll

#80 von OldMan54 , 09.06.2021 10:56

Top, Glückwunsch

 
OldMan54
Boltianer
Beiträge: 692
Registriert am: 25.06.2020


   

Gabelbrücke
Neue Stoßdämpfer (Öhlins) müssten her...

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz