Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#1 von Roadrocker ( gelöscht ) , 09.04.2017 21:04

Hallo Freunde,

ich weiß ja das der ein oder andere vielleicht diese hübschen Fußrasten aus Italien? ganz schön findet und bis auf Fränk gab es ja bisher noch niemanden der die Dinger sinnvoll eingetragen bekommen hat. Auch gab es bisher schon den ein oder anderen Versuch diese hübschen Rasten nach zu bauen oder ganz andere aus den USA zu Importieren...

Nun war ich letzte Woche ein wenig mit meinem Moped unterwegs und wusste nicht recht wohin und da hab ich mich für einen spontanen Besuch bei den Herren des Technischen Überwachungsvereins entschieden. Wir reden so über dies und jenes und wie fein eigentlich das Wetter so ist und darüber ob man den evtl. die zentrale Bremsleuchte behalten und zusätzlich welche in den Blinkern haben kann (leider ausgeschlossen warum auch immer) naja und dann kamen wir so ins Gespräch wie denn wohl so die Richtlinien für Einzelabnahmen von Fußrastenanlagen ist. Überraschender Weise sind dort die Vorschriften gar nicht so schlimm. Die einwandfreie Bedienung muss gewährleistet sein, sie müssen eine Kraft von 150 Dekanewton aushalten und das Material darf kein Sprödbruchverhalten aufweisen.
Dann hab ich dem guten Mann einfach mal die Rastenanlage im Internet gezeigt und wir müssen mit einmal wieder diskutieren, weil es ja leider kein Materialgutachten dazu gibt. Fuchs wie ich in dem Moment so war hab ich dann auch gleich gesagt, dass es ja kein Problem wäre, ein Materialgutachten zu bekommen. Schließlich sitze ich bei mir in der Uni ja an der Quelle und müsste ja bloß eben kurz mit dem Laborleiter für Werkstoffkunde sprechen. Der gute Prüfingenieur und ich waren uns einig das das ja eine prima Lösung ist, an ein vernünftiges Materialgutachten zu kommen.
Die Geschichte hört da aber zum Glück nicht auf. Ich habe dann ja gleich weiter gefragt, ob das denn wirklich Sinn mache, wenn ich ihm einen Zettel brächte auf dem die Zugfestigkeit und die Bruchdehnung für einen beliebigen Werkstoff drauf steht und er ja gar nicht überprüfen kann, ob die angebaute Rastenanlage denn auch wirklich aus dem beschriebenen Werkstoff besteht.
Wieder gibt er mir recht und meint, dass ich einfach schriftlich bestätigen müsse, dass eben der entsprechende Werkstoff vorliegt und ich damit als Halter quasi eine Versicherung abgebe. Wieder ist das alles in Ordnung aber ich meine zu ihm, dass wir uns dann ja quasi den Schritt mit dem ollen Werkstoffgutachten sparen können, wenn ich die Sache mit den Fertigkeiten ja eh auf meine Kappe nehmen müsste.
Auch hier kommt der gute Mann nicht umhin mir zuzustimmen und sagt mir, ich solle den Kram einfach anbauen wenn ich es denn hätte und die Eintragung wird dann kein Problem sein. Zum Ablauf: Er müsse auf dem Hof ne runde drehen (wegen der Funktionalität der Hebel und Pedale) dann müsste er sich einmal mit dem Körpergewicht auf die Raste stellen und zu schauen ob sie bricht und die Werkstoffgeschichte wird eben im Prüfgutachten vermerkt das das eben mein Problem ist...

Mit ein wenig mehr grinsen als üblich verlasse ich die Graukittel und freue mich darauf, dass wenn ich einmal in den Genuss einer vorverlegten Fußrastenanlage kommen werden, die Eintragung kein Problem wird!

Roadrocker
zuletzt bearbeitet 12.10.2021 18:13 | Top

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#2 von Bolt , 09.04.2017 21:23

Moin David,
interessant, sehr interessant. Du Fuchs
Ich habe die Vorverlegten von Yamaha dran. Is vom Prüfer nicht mal einer Blickes gewürdigt worden.
Gut......sind nur knapp 10 cm wenn überhaupt. Leider keine ABE.
David: Trag mal Deinen Vornamen ein, bitte

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.426
Registriert am: 03.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#3 von plutonium , 09.04.2017 21:32

Meine von sscustoms hat der TÜV auch eingetragen. Aber da hatte ich wohl Glück.

 
plutonium
Boltianer
Beiträge: 1.382
Registriert am: 06.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#4 von DieHose ( gelöscht ) , 09.04.2017 22:01

Interessant Interessant

Ich hab wie Fränk die Italienische dran.
Ohne Materialgutachten keine Einzelabnahme und keine Eintragung.Hab vor Einbau beim TÜV nachgefragt.
Zumindest nicht in Hessen.
TÜV gab es trotzdem weil der TÜV ich weiß ob eine Vorverlegung montiert ist oder nicht.
Also scheiß auf die Eintragung.
Anders beim seitlichen KZH. Den hab ich per Einzelabnahme eingetragen bekommen aufgrund des Materialgutachtens. Die Eintragung wollte der TÜV auch sehen.

DieHose

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#5 von Swart , 09.04.2017 22:26

Super Bericht

Danke dafür David

Lg Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.412
Registriert am: 05.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#6 von Bolter , 09.04.2017 22:38

Danke für den Bericht David! Seeehr unterhaltsam, wie den Herren durch geschicktes fragen die Grenzen ihres Schaffens vor Augen geführt werden.

Um den Gedanken mal weiter zu spinnen... Dürftest du bzw. der Laborleiter für Werkstoffkunde mit entsprechendem Fachwissen solche Gutachten auch für andere ausstellen?

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.203
Registriert am: 05.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#7 von Roadrocker ( gelöscht ) , 10.04.2017 09:02

Rein theoretisch sollte das kein Problem sein... allerdings ist es natürlich so, das wenn ich sowas mal fix für mich mache wird keiner was sagen, wenn ich aber mit einmal hier eine Massenproduktion starte, dann wird es sicherlich komisch. Ich würde das also lieber vorerst sein lassen...
Und natürlich müsste entsprechendes Bauteil vorliegen und man müsste aus "sicherer" Quelle zumindest wissen um welchen Werkstoff in welchem Behandlungszustand es sich handelt... quasi also Legierungen, Kaltverfestigung, Umformgrad oder ähnliches. Das Gutachten hinterher bestätigt ja bloß das es eben der Werkstoff ist und erweitert die Angaben eben nur noch um den ein oder anderen Wert wie eben Zugfestigkeit, Bruchdehnung oder Streckgrenze... Mit ein wenig gut zureden sollte der Stahllieferant deines Vertrauens aber auch das Datenblatt zum entsprechenden Material vorliegen haben und zur Not fix eine Kopie machen...
Für mich war das eigentlich mehr ein Klugschnacken und ein etwas verstecktes "nun zwing mich doch nicht durch die Gegend zu laufen wegen Papieren".

Aber was hast du denn das du ein Gutachten brauchst?

Roadrocker

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#8 von Berni-Bolt ( gelöscht ) , 10.04.2017 11:17

Ich hab die Vorverlegten von Burchart dran. Bin mit meinen 188cm überglücklich damit. Kostet teuer Geld, aber dafür mit Gutachten. Hab das Gutachten in der Satteltasche und somit ist es nicht nötig die einzutragen. E Prüfzeichen is dran,... Lets Ride.

Berni-Bolt

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#9 von hellraiser ( gelöscht ) , 10.04.2017 11:49

Hat mal jemand ne Bezeichnung oder einen Link von dieser Rastenanlage aus Italien?

hellraiser

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#10 von Baal74 ( gelöscht ) , 10.04.2017 14:50

Baal74

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#11 von Thanatos , 10.04.2017 16:59

Servus Oli,
sieht interessant aus auch vom Preis her! Erstmal danke für den Link

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.120
Registriert am: 15.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#12 von DieHose ( gelöscht ) , 10.04.2017 17:51

Hab die auch bei kc Engineering gekauft. Schnelle Lieferung und beim Freundlichen montieren lassen .
Fährt sich bei einer Größe von 175 super entspannt.

DieHose

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#13 von Bolter , 10.04.2017 18:06

Danke für die Antwort David!

Ich selbst habe da nichts konkretes, vermutlich würden die schweizer Strassenverkehrsbehörden so ein Gutachten auch nicht akzeptieren.
Die Frage kam mir in den Sinn, weil vielleicht mehrere deutsche Bolt Rider die gleichen Vorverlegungen ohne Gutachten/ ABE angebaut haben (z.B. die von Yamaha). Mit dem Gutachten eines Sachkundigen könnte man die Sache beim TÜV "wasserdicht" machen.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.203
Registriert am: 05.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#14 von Ralf1956 , 15.04.2017 18:49

Hallo habe auch die von KC aus Italien dran. Einzelabnahme für 40.-€ bei der DEKRA in Berlin Tempelhof kein Problem.
Frohe Ostern für Alle aus Berlin
Ralf

 
Ralf1956
Boltianer
Beiträge: 13
Registriert am: 21.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#15 von plutonium , 15.04.2017 19:32

Läuft Ralf. So verschieden sind die Prüfstellen....

 
plutonium
Boltianer
Beiträge: 1.382
Registriert am: 06.01.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#16 von chris61 ( gelöscht ) , 09.05.2017 21:34

Hat jemand von Euch die vorverlegte Fußrasten (35cm Bolt bzw. 45 cm Racer) montiert?

Meine also nicht die 6,5cm von Yamaha.

chris61
zuletzt bearbeitet 06.01.2018 23:54 | Top

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#17 von Bonzo , 09.05.2017 22:22

Hallo Chris,
Ja hab mir die 35cm Vorverlegten von Burchard montiert.
Gruß Alex

 
Bonzo
Boltianer
Beiträge: 126
Registriert am: 17.02.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#18 von chris61 ( gelöscht ) , 09.05.2017 22:43

Habe ich soeben in deine Bildergalerie gesehen

Wie ist das denn so ... komfortabel oder gibt es auch Bemerkungen dazu?

chris61

RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#19 von Bonzo , 10.05.2017 09:28

Erst mal ungewohnt
Du willst die Füße ständig falsch abstellen. Aber man gewöhnt sich dran.
Aber weiter vorne ( ich bin 1,86m gross )sollten sie nicht mehr sein. Besonders wie bei mir mit dem breiten Lenker sitzt du halt brutal im Wind. Da weht's dich fast runter wenn du schneller wirst.
Aber sonst gut und bequem sobald man sich daran gewöhnt hat.
Die haben halt noch den Vorteil das deine Schräglagenfreiheit größer wird 😂
Gruß Alex

 
Bonzo
Boltianer
Beiträge: 126
Registriert am: 17.02.2017


RE: Vorverlegte Fußrasten und Eintragung

#20 von chris61 ( gelöscht ) , 10.05.2017 11:57

Vorerst mal vielen Dank für die Info

Muss mir dann mal genau überlegen was ich mache, denn mit 1m80 könnte es ziemlich eng werden

chris61

   

Mother Road Customs Sitz
Fußrasten Vorverlegung KC (11,5cm)

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz