Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#121 von Achim , 23.11.2019 08:17

Zitat von Scannix im Beitrag #4
Hallo Achim...zu dem Set gehört sogar eine Gabel Befestigung dazu.

@Mario: ich meinte nicht die Klammenr für die Gabel. Der Original Yamaha wird mittels einer Halterung an/auf der/die unteren Gabelbrücke montiert. Vielleicht kannst Du mal ein Foto von der Lampenschale machen ohne das danze Gedönse. Es müssten 3 Bohrungen im Gehäuse sein (siehe Abbildung). Wenn nicht, wäre interessant zu Wissen ob das Gehäuse so in den Halter (Rundung) passt, dass man die Löcher selbst bohren könnte...?

Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: https://ypec-sss.yamaha-motor.co.jp/

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#122 von Hotte ( gelöscht ) , 23.11.2019 09:08

Moin Mario,
da hast Du recht preislich liegen wir da nicht weit auseinander denn ich hab den hier....
https://www.ug-racingparts.de/led-scheinwerfer-pearl.htm
Allerdings möchte ich 2 Punkte dazu anmerken....
-er ist nicht heller oder leuchtet besser aus wie der Orginalscheinwerfer, ich hab Ihn einzig und allein der Optik wegen schön duster und halt "Angeleye"
-er ist auch alles andere wie Plug and Play.....Dremel,Blechschere,Akkuflex,Falzzange und Bohrmaschine sind mit am Start frei nach dem Motto "Was nicht passt wird passend gemacht"

Hotte

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#123 von Andy Theke , 23.11.2019 10:07

Moin,
Also mein Vorbesitzer hatte den Highsider Pecos Typ 5 verbaut. Vom Preis her auch so zwischen 260-300€ denke ich. Kann nicht klagen, mir gefällt's. Allerdings bin ich jetzt nicht in der Garage und kann nicht genau sagen, wie der befestigt wurde. Hier aber ein paar Bilder:


Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Bild entfernt (keine Rechte)Bild entfernt (keine Rechte)
Quellen: Selbstgemacht

 
Andy Theke
Boltianer
Beiträge: 282
Registriert am: 22.09.2019

zuletzt bearbeitet 23.11.2019 | Top

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#124 von Scannix , 25.11.2019 14:59

Heute habe ich eine Antwort auf meine Beschwerde erhalten. Bin mir nicht sicher, ob die mir jetzt wirklich helfen können. Wie ich das verstehe (ich vermute sie haben einen Google Übersetzer benutzt), können die mir einen 7" HSW anbieten, der zum Gehäuse passt, anstelle ein kleineren Gehäuses.

Hier eine Kopie der Antwort:
Hallo,
Entschuldigung für diese Unannehmlichkeiten. Ein Fehler ist, auf unserer Website zu schlüpfen, wir haben sie geändert.
Wir können Ihnen einen Austausch Ihrer LED-Optik in 7" anbieten. Vielen Dank, dass Sie uns mitteilen, welches Modell Sie wünschen.
https://www.ledperf.com/phare-a-led-pour...ue-p-40174.html oder eine Rückgabe aller Ihrer Artikel.

Wenn Sie weitere Fragen haben, zögern Sie nicht, sie zu stellen.
Vielen Dank für Ihr Vertrauen und bis bald https://www.ledperf.de/,
Das LedPerf.com-Team

 
Scannix
Boltianer
Beiträge: 82
Registriert am: 11.03.2019


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#125 von rakukuli ( gelöscht ) , 25.11.2019 15:26

Und immer bedenken:
Kein E-Prüfzeichen und somit kein TÜV!

rakukuli

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#126 von Voodoo , 26.11.2019 14:21

Seriöse Antwort auf eine Beschwerde sieht anders aus. Wenn man sich die Texte auf der HP mal genauer anschaut sieht man aber, dass das ganze sehr wahrscheinlich mit einem Programm übersetzt wurde.

Ich habe mich jedenfalls jetzt mit dem 5 3/4 Zoll Highsider Typ 7 angefreundet. Das ist auch der selbe der hier bereits verbaut wurde von anderen Mitgliedern.

 
Voodoo
Boltianer
Beiträge: 335
Registriert am: 07.05.2019


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#127 von Scannix , 09.12.2019 17:37

Super, nachdem ich angefragt habe, wie es mit der Abwicklung der Rücksendung laufen soll, haben die sich erstmal Zeit gelassen und mir einen Link gesendet, über den ich das abwickeln kann. Ich klicke drauf, eine Seite geht auf und dann steht da die Frist sei abgelaufen...

ich glaub ich spinne!?



Jetzt stehe ich erstmal da, habe Ware bezahlt die nicht passt und kann sie nicht mehr zurücksenden? Das sind über 220€....
Habe denen jetzt ne heftige Mail geschickt. Mal sehen was darauf passiert... unglaublich!

 
Scannix
Boltianer
Beiträge: 82
Registriert am: 11.03.2019

zuletzt bearbeitet 14.12.2019 | Top

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#128 von Hotte ( gelöscht ) , 09.12.2019 21:34

Moin Mario,
super super ärgerlich das Ganze und leider hat sich mein erster Eindruck (preisen was an was es so nicht gibt) leider bestätigt,bei sowas kann man einfach nur.....
Und nun die Hinhaltetaktik zur (angeblichen) Fristverschleppung ist ja der Oberhammer.
Bitte lass Sie damit nicht durchkommen zur Not gibts da ja noch die Verbraucherzentrale die können bestimmt weiterhelfen.

Hotte

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#129 von Achim , 09.12.2019 22:23

Da hilft wohl nur eine oder die Europäische Schlichtungstelle (https://www.evz.de/)

Auszug aus den Allgemeine Verkaufsbedingungen von LEDPERF.com:

ARTIKEL 8: WIDERRUFSRECHT
8.1 Gemäß Artikel L. 121-20 des Verbraucherschutzgesetzes (Code de la consommation) hat der Kunde eine Frist von vierzehn (14) Tagen, gerechnet ab Erhalt der Ware, um sein Widerrufsrecht auszuüben. Dieser Widerruf braucht nicht begründet zu werden und zieht keine Vertragsstrafen nach sich. Die Kosten für die Rücksendung der Produkte gehen zu Lasten des Kunden, dem der volle Preis innerhalb eines Zeitraums von maximal 14 Tagen je nach der vom Kunden verwendeten Zahlungsmethode per Scheck, Banküberweisung oder Paypal erstattet wird.
...

ARTIKEL 16: ANWENDBARES RECHT UND STREITBEILEGUNG
16.1 Diese AVB unterliegen materiell und formell französischem Recht.
...

Ich lamentiere mit Online-Händlern nicht mehr rum. Ware kommt. passt oder gefällt oder sonst irgendwas nicht i. O. - Wiederruf!

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#130 von Achim , 10.12.2019 08:25

Meine Erfahrungen beim Umrüsten:
Ich habe sehr viel und sehr lange nach einer Möglichkeit gesucht den originalen Scheinwerfer zu behalten. Keine Chance – es gibt keinen Einsatz der geeignet wäre, weil der OEM* (wie jeder weiß) an der Brücke befestigt ist und dadurch der Reflektor (Einsatz) vertikal (Seite) als auch horizontal (Höhe) einstellbar sein muss. Dies bedeutet das am neuen Reflektor die gleichen Befestigungsmöglichkeiten vorhanden sein müssen wie beim OEM damit dieser in den Befestigungsrahmen des OEM-Scheinwerfers passt…

Zwar werden Einsätze für Yamaha angeboten jedoch sind hier meist ältere Modelle gemeint bei denen der Scheinwerfer in der Höhe durch bewegen des Gehäuses und seitlich durch eine Stellschraube im Gehäuse. Vgl. Scheinwerfer und Adapter des Herstellers J.W. Speaker.

Also, OEM-Funzel ab (was ja die „Umrüster“ auf LED gemacht haben) und gefälligen Scheinwerfer (5 3/4" oder 7") bestellen und dabei die gewünschte Befestigungsmethode wählen (seitlich oder unten (bottom mount)). Bei Befestigung auf der Gabelbrücke kommt das nächste Problem. Es gibt keinen vorgefertigten Halter im Zubehör (zumindest habe ich keinen gefunden) der zu den Bohrungen (Abstand und Durchmesser) in der Gabelbrücke passt…

Also, OEM-Halter modifizieren oder was eigenes Fertigen. Für SCR und Bolt kein Problem. Bei der Racer, wenn man die Maske behalten (gelle Atti) oder wieder montieren möchte, wird’s Maßarbeit!

Meine Odyssee führte mich zu einem 7" Scheinwerfer (Truck Lite) zurück zum 5 ¾" (J. W. Speaker), einem Klassischen Hauptscheinwerfer Gehäuse und Haltesatz von Emco und seitlichen Haltern (längenverstellbar) von Highsider.

Teile sind bestellt – ich werde berichten…

*Original Equipment Manufacturer oder auch Erstausrüster

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 10.12.2019 | Top

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#131 von rg1072 , 18.12.2019 09:19

Hab gerade dieses Teil gefunden…
https://www.webike.de/products/21798880.html
Ist ja direkt für die Bolt zur Montage auf der Gabelbrücke. Also sollten die Bohrungen ja stimmen damit man die Halterung verbauen und dann einen Scheinwerfer problemlos anbringen kann. Gibt ja viele LED Scheinwerfer mit unterer Befestigung.
Hat das jemand schon mal versucht oder sogar verbaut?

 
rg1072
Boltianer
Beiträge: 1.099
Registriert am: 10.10.2019


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#132 von Harkon , 18.12.2019 09:33

Mich würde daran stören dass es dann etwas Übersteht.
Ich würde eher den Original Halter umarbeiten.
Aber vom Ding her wäre der Halter bestimmt gut geeignet für größere 7“ Scheinwerfer.

 
Harkon
Boltianer
Beiträge: 631
Registriert am: 16.10.2019


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#133 von Achim , 18.12.2019 10:52

Zitat von rg1072 im Beitrag #22
Hab gerade dieses Teil gefunden…

Zu spät für mich...

Zitat von Harkon im Beitrag #23
Mich würde daran stören dass es dann etwas Übersteht.


Stimmt schon. Man könnte darüber nachdenken mir Distanzstücken (wg. Lenkradschloß) zu arbeiten und den Überstand zwischen den Holmen zu plazieren. Je nach verwendetem Sockel (Winkel/Quader) der Lampe könnte es passen.

Was gar nicht geht ist der Halter von Highsider der an den Holmen befestigt wird:
Bild entfernt (keine Rechte)

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#134 von Voodoo , 18.12.2019 13:48

Das heißt wenn ich den 5 3/4" Highsider LED Typ 7 Einsatz kaufe würde das Teil zwar ins Seriengehäuse passen, müsste den aber über die Scheinwerferhalterung "Einstellen"?

 
Voodoo
Boltianer
Beiträge: 335
Registriert am: 07.05.2019


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#135 von Jane Doe , 18.12.2019 14:40

Hi Lukas,

da passt nix ins Seriengehäuse. Hab den PECOS 5 an der originalen Halterung. Die Halterung musst Du obenrum bissel kürzen, dann den Scheinwerfer (Halterung unten) draufschrauben > feddisch. Hast Du doch schon bei mir gesehen, oder . Kann Dir gerne Bilder schicken, oder guckst hier bei meinen Umbauten.

Viele Grüße, Heiko

Bilder Scheinwerfer

 
Jane Doe
Boltianer
Beiträge: 280
Registriert am: 29.01.2018

zuletzt bearbeitet 18.12.2019 | Top

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#136 von Achim , 18.12.2019 21:05

Ich darf mich wiederholen...

Zitat von Achim im Beitrag #21
Ich habe sehr viel und sehr lange nach einer Möglichkeit gesucht den originalen Scheinwerfer zu behalten. Keine Chance – es gibt keinen Einsatz der geeignet wäre, weil der OEM* (wie jeder weiß) an der Brücke befestigt ist und dadurch der Reflektor (Einsatz) vertikal (Seite) als auch horizontal (Höhe) einstellbar sein muss. Dies bedeutet das am neuen Reflektor die gleichen Befestigungsmöglichkeiten vorhanden sein müssen wie beim OEM damit dieser in den Befestigungsrahmen des OEM-Scheinwerfers passt…


Das ganze Konstrukt muss so sein da der originale Scheinwerfer sonst nicht einstellbar wäre - wie beim Auto...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017


RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#137 von Hotte ( gelöscht ) , 18.12.2019 22:59

Ok,ich trau mich denn doch mal wieder mein "Wissen" einzubringen (auch wenn diese von einem kindisch arroganten Jammerlappen kommt,so sehen mich ja ein paar Boltianer hier).
Das oben geschriebene ist totaler Quatsch.
Natürlich gibt es Möglickeiten 5 3/4 Zöller in der Orginalhalterung mit Höhen-und Seitenverstellung zu verbauen,hab ich ja auch schon 2x gemacht.
Hier ein Bild der Orginalaufnahme mit Orginalscheinwerfer...
Bild entfernt (keine Rechte)
....und hier eine Vermaßung eines LED Scheinwerfers der passt....
Bild entfernt (keine Rechte)
Ich habe den sehr eckigen Aufnahmekranz den Abmessungen des LEDs angepasst (abgerundet), sowie die Gummipuffer durch Unterlegsscheiben der Bewegungsachsen ersetzt sowie die Achsschrauben gekürzt und die Gewindemuttern umgedreht (liegen jetzt innen zur Achsaufnahme (so gab es mehr Platz zur Aufnahme des LEDs und die Verstellmöglichkeiten bleiben erhalten.
Jetzt der Wermutstropfen es passt "nur" ein 5 3/4 Zoller und das Orginalgehäuse ist doch um einiges größer.
Sieht man hier sehr gut wenn man genau hinschaut sieht man sogar noch die Orginalaufnahme des Scheinwerfers.....
Bild entfernt (keine Rechte)
Bei meinem 2.Versuch (mein jetziger Scheinwerfer) war die Montage um einiges einfacher da ich mir ein seperates Gehäuse dazu bestellt hatte eigentlich wollte ich mit dem Lampenring nur die hässliche Lücke schließen die sein Vorgänger noch hatte, wie sich aber rausstellte konnte ich den neuen LED am Lampenring befestigen und den wiederrum an der Höhen- und Seiteneinstellung der Orginallampenaufnahme
Das sieht denn so aus....
Bild entfernt (keine Rechte)
Leider hab ich vergessen von dem fertigen Konstrukt ein Bild vom Innenleben zu machen und nur für diesen Bericht bau ich nicht meine Lampenmaske ab und öffne den Scheinwerfer,war schon schwer genug den zu zu bekommen da da auch noch 2 Relais fürn Boosterplug und fürs Abblendlicht drin verbaut sind.
Alfred ich hoffe das ich Dich mit meinem geschriebenen nicht wieder zu sehr verstört hab ansonsten feuer frei bin ich ja mittlerweile gewöhnt.

Hotte

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#138 von Achim , 19.12.2019 00:20

@Hotte: Da Du mich direkt angesprochen hast, stelle ich auch Fragen die mich nach Deinen Ausführungen beschäftigen. Bin ja immer bereit etwas zu lernen...

Du führst an, die seitliche Ausrichtung mit der am OEM dafür vorgesehenen Stellschraube vorzunehmen... Wie auf Deinem ersten Bild zu sehen ist die Anker- oder Grundplatte (horizontal links, vertikal mitte) auf die die Stellschraube für die seitliche Ausrichtung einwirkt am OEM-Leuchtkörper befestigt. Und bei allen LED-Leuchtkörpern die ich mir angeschaut habe, gab es keine Möglichkeit diese Platte zu befestigen bzw. gab es keine Vorrichtung auf die die Stellschraube hätte einwirken können bzw. hätte gehalten werden können (Gewinde)...

Auch hat es es für mich den Anschein als hättes Du bei Deinem 2ten Versuch einfach den Leuchkörper mit samt dem Lampenring in den "Lampenring des OEM's" gebaut - ein Foto des jetzigen Innenlebens Deines Scheinwerfers würde wahrscheinlich alle meine "Unstellungen" in Luft auflösen...

Wenn es der Mühe nicht zuviel sein sollte, bist Du eventuell gewillt hier noch mal Typ und Hersteller Deines 2ten Einsatzes zu posten damit sich andere die Sucherei ersparen können bzw ich mir eventuell Bilder von dem Einsatz anschauen kann um zu verstehen wie Du es gelöst hast...

Da ich ja gerne zitiere: Nichts hält länger als ein Provisorium.

Boosterplug und Relais: Soweit ich das Funktionsprinzip des Boosterplug verstanden und recheriert habe, ist das kleine schwarze Kästchen nicht anderes als eine Platine mit einem zusätzlichen Widerstand und ein paar Lötbrücken darauf. Da wird nichts geschaltet. Dazu hatten wir eine Ausführliche Diskussion hier im Forum.

Relais für's Abblendlicht: Bei meiner Racer befand sich im OEM-Scheinwerfer kein Relais für's Abblendlicht - laut des mir vorliegenden Werkstatthandbuches befindet sich dieses unter dem Sitz/der Sitzbank. Könnte es sich in Deinem Fall um einen Vorwiderstand für den LED-Leuchtkörper handeln?

Zu guter Letzt: Ob meine sinngemäße Aussage das es keinen passenden Leuchtkörpereinsatz gibt der "Plug'n'Play verwendbar ist" totaler Quatsch sei, wage ich nach Deinen Ausführungen das Du am Aufnahmerahmen des OEM rumgedengelt hast zu bezweifeln...

 
Achim
Boltianer
Beiträge: 3.861
Registriert am: 03.06.2017

zuletzt bearbeitet 19.12.2019 | Top

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#139 von Hotte ( gelöscht ) , 19.12.2019 06:52

Relais Boosterplug ist zum Wechsel zwischen Orginalwiderstand und Boosterplug somit an-und ausschaltbar und ich brauch beim TÜV nix zurück bauen.
Relais Abblendlicht ist zum Wechseln von Tagfahrlichtmodi (nur Standlichtring"Angeleye" laut TÜVer als Tagfahrlicht ausreichend hell) und dem "normalen" Abblendlicht das werksmäßig ja sonst immer gleich mit angeht beim Starten des Motors.
Alle Befestigungen an den LEDs(Kühlrippen,Verdickungen) bzw. Lampenring (Scheinwerfer2) erfolgten mit 3x8mm Blechsschrauben (2mm vorgebohrt).

Hotte
zuletzt bearbeitet 19.12.2019 07:00 | Top

RE: LED-Scheinwerfer/ -Umbauten/ -Leuchtmittel

#140 von Hotte ( gelöscht ) , 19.12.2019 07:56

Link zu meinem 2.Scheinwerfer siehe Post 13

Hotte

   

Rizoma 3 in 1 sehr schwache Leuchtkraft
Tachometerblende

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz