Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: Motorleuchte angegangen

#21 von Roadrocker ( gelöscht ) , 15.03.2017 16:28

Oh man Leute das kann doch alles nicht wahr sein...
Wenn ich sowas lesen muss dann gruselt sich alles in meinem Mechaniker Hirn...
Also die Motorregelung ist natürlich auf ein funktionierendes System angewiesen... also ein Eliminatorstecker ist eine Sache... wers verbauen mag... bitte... Die Motorkontrollleuchte ist doch ein ganz feines Ding. Finde ich eigentlich. Wenn irgendwas am Motor komisch ist leuchte das Ding auf und man fährt nicht -wie damals so üblich- noch 300km weiter und ärgert sich über einen Pleulabriss. Also nur mal so als Idee. Ein Loch in einen Auspuff sägen, wo keines hingehört, macht man einfach nicht. Also auch nicht einfach die Sonde rausnehmen
Ich halte solche Eliminationen für gefährlich und blöd. Als ich mal diesen universal Auspuff ohne Sondenanschluss getestet habe, da hab ich mir auch einfach ein Lambdasondeneinschweißgewinde gekauft, aufgebrutzelt und los geht die wilde Fahrt.

Hat man sich jetzt ein Powercommandersystem (egal welchen Herstellers) eingebaut, dann doch auch bitte hier mit Lambdasondenstecker...
Und mal ganz neben bei ist der defekte Kat so ziemlich das geringste aller Probleme die so auftauchen können wenn man einfach irgendwelche Sonden und Sensoren abschraubt... vielleicht mal aus jux den Temperatursensor raus nehmen vielleicht läuft sie dann 5km/h schneller... so für 2 Minuten

Roadrocker

RE: Motorleuchte angegangen

#22 von Swart , 15.03.2017 16:32

Danke David

Lg Andy

 
Swart
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.466
Registriert am: 05.01.2017


RE: Motorleuchte angegangen

#23 von chris61 ( gelöscht ) , 15.03.2017 20:53

Mal etwas gerade biegen.
Die Lambdasonde hat vier Drähte:
Bild entfernt (keine Rechte)

chris61

RE: Motorleuchte angegangen

#24 von plutonium , 15.03.2017 21:45

@David

Mei, Schrauber hin Schrauber her. Grundsätzlich gebe ich dir Recht, aber man kann unsere Bolt nicht mit einem Hightechgefährt mit mehreren Breitband-Lambdasonden vergleichen.

@Chris
Da hab ich mich wohl getäuscht. Hatte sie erst letzte Woch in der Hand. Dann passts aber trotzdem mit dem Widerstand an den 2 Kabeln, da man die Vorheizung beim Ausbau der Sonde nicht benötigt.

 
plutonium
Boltianer
Beiträge: 1.395
Registriert am: 06.01.2017


RE: Motorleuchte angegangen

#25 von chris61 ( gelöscht ) , 15.03.2017 22:03

Da muss ich mich dann erstmal schlau machen, denn bei der MT gab die Vorheizung auch ein Signal ans Steuergerät (hatte mal den Fall wobei der Widerstand lose war und dann stand sofort einen Fehler an).

Auf den Rest möchte ich nicht weiter eingehen, denn ich bin weder blöd noch mache oder ändere ich Sachen am Bike die gefährlich sind.
Macht jeder so wie er Lust und Laune hat. Thema für mich geschlossen

chris61

RE: Motorleuchte angegangen

#26 von plutonium , 16.03.2017 08:24

Zitat von Roadrocker im Beitrag #21
Hat man sich jetzt ein Powercommandersystem (egal welchen Herstellers) eingebaut, dann doch auch bitte hier mit Lambdasondenstecker.


Nicht ganz richtig. Ein Powercommander oder ähnliches ohne O2 Anschluss würde seinen Sinn verfehlen wenn die Lambda-Sonde angesteckt bleibt. Er macht das Gemisch fetter und die Lambda übermittelt den Falschwert und die ecu steuert gegen.....usw. Die ganze Lamdageschichte wurde nur eingeführt um irgendwelche Abgasnormen zu erfüllen. Moderne Motoren sind so abgeregelt, dass es zum Teil zu Konstantfahrrucklern oder ähnlichem kommt. und aufgrund ihrer übertriebenen Abmagerung viel zu heiß werden. Darum gibt es bald auch keine luftgekühlten Motoren mehr.

Lass es jedem selbst entscheiden ob er es mit seinem Gewissen, Verständnis oder Kenntnissen vereinbaren kann hier Änderungen vorzunehmen.

 
plutonium
Boltianer
Beiträge: 1.395
Registriert am: 06.01.2017

zuletzt bearbeitet 16.03.2017 | Top

RE: Motorleuchte angegangen

#27 von Herr P. , 16.03.2017 10:57

Doch, wie ich es beschrieben habe: Sonde raus und draußen lassen und losbrettern. Und ja das kleine Loch bewirkt so einiges! Aber zerreisst ruhig eure Mäuler darüber =)))

Ich habe natürlich vorher mit einer Reihe von Leuten gesprochen, die sich mit diesem Kram auskennen und man kann ohne Sonde fahren, ohne den Motor zu schrotten.
Aber darum gehts ja in diesem Thread nicht, es gab mal einen im alten Forum glaube ich, und da ist auch heftig diskutiert worden.

Egal, ich wollte nur davon berichten.

Weiterhin gute Fahrt allen!

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: Motorleuchte angegangen

#28 von Bolt , 16.03.2017 11:24

Zitat
Aber zerreisst ruhig eure Mäuler darüber =)))


Moin Nicolai,
es gab durchaus sehr konstruktive Beiträge dazu die ich gern mitgelesen habe.
Vieles von dem habe ich bisher nicht gewusst. Und wieder viel gelernt.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 6.458
Registriert am: 03.01.2017

zuletzt bearbeitet 16.03.2017 | Top

   

Benzinpumpe zur Ansicht

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz