Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#21 von sporty , 12.04.2017 18:32

Hallo Mädels
Es ist schon hier viel über Inspektionen und die Kosten philosophiert worden und
die Kritik im aktuellen Fall ist ohne Zweifel berechtigt und ärgerlich.

Weiß aber auch aus eigener Erfahrung, dass die Preise sehr stark schwanken und dieses
gilt auch und gerade für die Hochpreisfraktion (HD; BMW, Ducati und Co).
In meinem Fall zahle ich derzeit bei meinem Unfreundlichen des Misstrauens 90€ / Std im
Zuge von Inspektionen und 99€ / Std. im Zuge von Reparaturen.

Worauf ich mich aber verlassen kann, ist, dass im Zuge der Inspektioen tatsächlich die vorher angesetzten
Arbeitseinheiten stimmig sind und ich auch die Gesamtkosten vorher erfahre.

Bei einer mir bekannten freien V2- Werkstatt wollte ich, in Erwartung eines Super- Sparpreises, meinen 8.000er- Termin
durchführen lassen.
Spezi Hannes (Name geändert): " Dirk alte Socke, mache dir einen Freundschaftspreis,.....250€, is doch ´nen Wort, oder?
Kam mir nicht zu teuer vor, aber trotzdem mal beim HD- Vertragshansel angerufen und Antwort von Chantalle (Name auch geändert),
der alten Annahmekatze: "Jo Dirk, schau innen Rechner.....(kurzes Warten).........148,80€!

So, geheilt von meinem Sparwahn, Inspektion im 60 km entfernten HD- Stützpunkt gemacht.

Resultat: Vorher anrufen erspart mir zukünftigen Frust.

Ein geheilter

Dirk (the old one)

 
sporty
Boltianer
Beiträge: 753
Registriert am: 18.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#22 von Thanatos , 12.04.2017 19:46

Servus Dirk,
ich schick dir mal ne PN. Ist vllt nicht ganz deine Richtung, aber kannst ja mal schauen.
Ich habe bei ihm schon einiges gekauft, e-Bike, Moped usw...vertreibt auch nur Yamaha und
hat in der Zone MZ vertrieben. Die Mitarbeiter sind alle sehr kompetent und wissen von was
sie reden. Kleiner Familienbetrieb ohne Hang zum Größenwahn

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.158
Registriert am: 15.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#23 von zippol ( gelöscht ) , 12.04.2017 20:28

Bei mir pendelte der Kostenvoranschlag der 10000er zwischen 270€ und 330€ (ohne Motoröl da beigestellt) bei Yamaha- Händlern.

Ein Kostenvoranschlag anfordern per Email dürfte eigentlich ein späteres böses Erwachen verhindern

zippol

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#24 von Herr P. , 13.04.2017 06:42

Ja damit gebe ich euch Recht, Angebot/e VORHER einholen ersparrt einiges an Nerven und Geld.

Lehrgeld :D

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#25 von Sheldon , 13.04.2017 08:47

Hallo miteinander,

ich suche einen empfehlenswerten Yamaha Händler/Werkstatt im Großraum München.
Bin auch durchaus bereit etwas Strecke zu machen, wenn der Service was taugt.

Schreibt mit doch bitte ´ne kurze PN, wenn ihr einen Tip habt: Klick -> PN Sheldon

Danke im Voraus

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.876
Registriert am: 15.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#26 von Hummi59 ( gelöscht ) , 14.05.2017 12:13

schon mal den ölwechsel selber machen (incl. filterpatrone), sind dann schon mal round about 100 euronen weniger bei der inspektion !!
..aber auch sagen das der schon gemacht ist !!!! ....und muß ja auch nicht unbedingt bei yamaha gemacht werden.

Hummi59

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#27 von bastlwastl , 14.05.2017 13:21

Finkl Königsbrunn ist meine top yamaha adresse .
der werkstattservice ist absolut top !

nicht mit finkl augsburg verwechseln !

 
bastlwastl
Boltianer
Beiträge: 586
Registriert am: 16.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#28 von Sheldon , 14.05.2017 22:07

Zitat von bastlwastl im Beitrag #27
Finkl Königsbrunn ist meine top yamaha adresse .
der werkstattservice ist absolut top !

nicht mit finkl augsburg verwechseln !




Danke für den Tip.

Bei dem habe ich eine SR 400 für meinen Sohn gekauft, der Laden machte einen recht guten Eindruck.

Die Werkstatt habe ich allerdings noch nicht testen können.

Gruß Alex

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.876
Registriert am: 15.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#29 von bastlwastl , 15.05.2017 00:31

der swart hat doch auch nen händler ums eck , vieleicht liegt der günstiger von dir aus ?

 
bastlwastl
Boltianer
Beiträge: 586
Registriert am: 16.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#30 von legaia ( gelöscht ) , 15.05.2017 09:46

Hallo Zusammen,

ich kenne besagten Händler in Mannheim und kann auch gutes über die berichten :)

War da mit meiner XV950 als ich Wasser im Tacho hatte und mir der bis dato Freundliche erklärte das er keine Zeit für so nippes hat und hat mich weggeschickt. Die in Mannheim haben sich Zeit gelassen und das Ganze über Yamaha geklärt.

Warum ich jedoch nie da ein Motorrad gekauft habe ist, weil die schlichtweg überzogene Preise auch bei Neumotorrädern haben. Gerade als ich auf der Suche nach einer neuen XJR 1300 war hat der Laden mit ca. 1000€ mehr Anschaffungspreis geglänzt.

Nun ja jetzt hab ich einen, der ist nett und der Preis in Ordnung. Zurück gerufen wurde ich von dem aber auch nicht und so warte ich jetzt auf den Servicetermin :)

legaia

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#31 von Sugardude ( gelöscht ) , 16.05.2017 11:19

Knallharter Geschäftsmann? - Nein, er ist einfach nur ein Halsabschneider, mit Geschäftsmann hat sowas nichts zu tun.
Bei seiner Kostenrechnung die er dir da um die Ohren gehauen hat, bezweifle ich auch ernthaft dass er BWL studiert hat.
Wenn sich mit seiner Rechnung das Rad gerade mal so dreht, dann muss ER was tun. Und damit meine ich nicht, dass er die
Preise in die Höhe schraubt, seinen Kunden mit dem Rechtsanwalt droht oder die Kalkulationen seiner Firma an Außenstehende
weitergibt. Er oder sein Chef soll sich gefälligst Gedanken machen, wie er den Laden wirtschaftlich rentabel führen kann, ohne
den Kunden Wucherpreise unter die Nase zu reiben. Entweder hat er zu viel Personal, zu viele Marken auf einmal oder viel zu
wenig Kunden. Letzteres könnte ich mir erklären.

Apropos BWL-Studium:

- "Ich sage Ihnen jetzt etwas für´s Leben: Studieren Sie BWL, so wie ich! Mit einem BWL-Studium stehen Ihnen ALLE Türen offen!"
- "Alles klar, kann ich jetzt meinen BigMac haben?"

Sugardude

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#32 von Hummi59 ( gelöscht ) , 06.07.2017 19:51

habe auch grade die 10000 hinter mir ....ölwechsel hab ich selber gemacht 11€ filter und 47€ 4l öl.....+50 euro inspektion...fertisch!





ich bin nicht neugierig,wenn ich alles weiß, frag ich auch nicht mehr !

Hummi59

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#33 von Herr P. , 07.07.2017 09:30

Sehr motivierend Heinz :D

Selber machen ist ja kein Thema, aber wenn nunmal die Zeit fehlt und ein paar andere Umstände nicht stimmen, geht man ja zum Händler....

Aber die Zeit werde ich mir in Zukunft auch wieder nehmen, spart einfach heftig Geld!

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#34 von falkenberg ( gelöscht ) , 18.09.2017 15:23

Grad meine in Filderstadt zum grossen Händler aller Marken gebracht. Kostenvoranschlag war 250 Euro. Jetzt hat grad der Chef angerufen und meinte, dass das nicht realistisch sei, da sie etwa 3 Stunden Arbeitszeit plus Material haben. Somit wären es um die 340 Euro. Dazu kommen Bremsbeläge hinten: 60 Euro mit Material. Also insgesamt um die 400 Euro. Dafür gibt er mir das Ersatzfahrzeug kostenlos. Immerhin.
Stuttgart ist echt teuer.

falkenberg

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#35 von bastlwastl , 18.09.2017 16:03

hallo

nur zur info

beim 10K kundendienst wird kein luftfilter ,keine Zündkerzen oder dergleichen gewechselt und auch noch keine Ventile eingestellt !

es wird natürlich alles durchgecheckt , auch das die beläge nicht dabei sind sollte klar sein . aber 3 std für durchchecken und ölwechsel zu deinen genannten preis
is scho a weng hart ....

 
bastlwastl
Boltianer
Beiträge: 586
Registriert am: 16.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#36 von Blueracer ( gelöscht ) , 18.09.2017 16:09

Hallo
In Herrenberg bei Walz für den 1000 mit Ölwechsel
180 Euro bezahlt.
Da kannst Du ja ungefähr vergleichen.
Grüße
Frank

Blueracer

RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#37 von Recke Roni , 18.09.2017 17:01

Hi Leute,

Bremsbelege bei 10000 KM ?? Ist das normal??
Ich habe jetzt knapp 40000 km runter,bei mir wurden noch nie
Bremsbelege gewechselt. Bin extra alle Rechnungen durchgegangen.

Gruss Ronald

 
Recke Roni
Boltianer
Beiträge: 4.871
Registriert am: 15.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#38 von Bolter , 18.09.2017 17:12

Das mit den Bremsbelägen kommt mir auch seltsam vor.
Bei 10 000 km?

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.223
Registriert am: 05.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#39 von Sheldon , 18.09.2017 18:48

340€ ..... da habe ich bei meiner Harley ja nur 280€ bezahlt......

...... zumal bei der 10.000er kaum mehr ( O.K. die Zündkerzen werden gecheckt ) gemacht wird als bei einer schnöden Jahresdurchsicht .....
...... kann mann schön in der Betriebsanleitung unter der Rubrik "Regelmäßige Wartung und Einstellung" nachlesen.

 
Sheldon
Moderator Allgemein / BOLTipedia
Beiträge: 5.876
Registriert am: 15.01.2017


RE: 10.000 KM Inspektion, teuer....

#40 von falkenberg ( gelöscht ) , 18.09.2017 20:10

Das mit den Bremsbelägen hat schon so gestimmt, ist wohl mit meiner sehr digitalen Fahrweise und der Angewohnheit auf der XV950 vorwiegend mit hinten zu bremsen geschuldet. Hab die Beläge noch vorher angeguckt, die waren wirklich nicht mehr so super.
Vorne haben die Beläge noch 70%.

Stundensatz meiner Werkstatt ist 89 Euro, also für die 3 Stunden, die Yamaha im als Richtwert angibt, 267 Euro.
Dazu kamen 63 Euro für 4L Motoröl und 12 Euro für den Ölfilter.
35 für die Bremsbeläge und 27 Euro für die Arbeitszeit.
On Top noch ein Paar Euros (5 etwa) für Kleinkram, Schmiermittel, etc..)

Also für die 10.000er mit Öl und Filterwechsel 347 Euro. Davon 267 Arbeitszeit (3 Stunden).

falkenberg

   

Rücklicht zerlegen
Motordeckel verzogen?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz