Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:


Willkommen 
X

Lautes Knallen

#1 von falkenberg ( gelöscht ) , 11.04.2017 23:26

Hallo zusammen. Hatte diese Woche schon zweimal plötzlich nen lauten Knall und ne Druckwelle unterhalb des linken Knies gespürt.
Das Ganze kommt vor allem vor, wenn ich niedrigtourig fahre und plötzlich kurz viel Gas gebe.

Habt ihr ne Ahnung was das sein könnte? Ist das Normal und macht eure das auch?

Ansonsten hab ich den Miller L mit Jankiller und hab natürlich ab und zu auch nen ziemlich lauten Knall aus dem Auspuff. Passiert in dem Fall vorallem, wenn ich Beschleunige und schnell das Gas wegnehme ab und zu.
Das ist aber denke ich normal, oder? Ich rede nicht vom normalen klatschen beim Bergabfahren um Schubbetrieb sondern von einzelnen seltenen richtig extrem lauten Knallern.

falkenberg

RE: Lautes Knallen

#2 von Heisenberg ( gelöscht ) , 12.04.2017 08:23

Linke Seite... Unterhalb des Knies.... Da ist die Ansaugöffnung vom Luftfilter.

Hast du Sprit im Luftfilter? Hol den Filter mal raus und schau mal ob ner Feucht ist und nach Benzin riecht.

Klingt als würd die Fehlzündung durch den Luftfilter drücken.

Es kann sein das beim untertourigen Fahren, bei spontanem Vollgas, der Motor überfettet und dabei Sprit in den Luftfilter sabbert. Der kann sich dann auch entzünden.

Das würde die Druckwelle erklären. Dieses Phänomen kenn ich aber eigentlich nur von Vergasern und nicht von Einspritzern.

Bleibt allerdings die Frage warum das passiert?

Heisenberg

RE: Lautes Knallen

#3 von Bolter , 12.04.2017 08:30

Was genau bedeutet "untertourig"?
Die ganz niedrigen Drehzahlen sind nicht das Metier der Bolt. Wenn sich der Motor schüttelt ist es zu niedertourig, das könnte vielleicht der Grund sein.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.202
Registriert am: 05.01.2017


RE: Lautes Knallen

#4 von Old W. , 12.04.2017 08:41

Einlassventile zu stramm eingestellt oder defekt?

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.873
Registriert am: 05.01.2017


RE: Lautes Knallen

#5 von falkenberg ( gelöscht ) , 12.04.2017 10:59

Hmm. Luftfilter hatte ich auch gedacht, aber der ist doch auf der rechten Seite, oder?

Dass es ab und zu mal lauter ausm Auspuff knallt ist ja ziemlich normal, denke ich.
Aber vorne?

Da wir keinen Drehzahlmesser haben kann ich nicht genau sagen was untertourig bedeutet, aber ich denke ich fahre die Bolt schon eher mit niedrigeren Drehzahlen, also 50 geradeaus auch mal im 4ten und ab und zu 30 im 3. Als es gestern die Druckwelle am Knie gab war ich aber eher im 2 Gang bei 30 bergauf unterwegs.

Ich werde auf jeden Fall aber mal schauen ob der Luftfilter Sprit abbekommen hat.

falkenberg

RE: Lautes Knallen

#6 von Herr P. , 12.04.2017 11:11

Ich kenne nur folgendes Phänomen, aber ich denke nicht, dass du das meinst, da du es mit einem echt lauten Knall beschreibst.

Also bei ist manchmal folgendes (passiert meistens - aber trotzdem sehr selten - beim Schalten mit Zwischengas):
Also Zwischengas geben (wie n Depp an der Ampel der immer kurze Gasstöße gibt) und dann passiert es, dass die Drehzahl nicht hoch geht, sondern man hört nur so ein
"Flüp", hört sich manchmal an als würde der Motor sich verschlucken und er zündet dann auf nicht richtig, Drehzahl geht auch nicht hoch. Das Geräusch ist kein Knall aber auf jeden Fall sehr sehr deutlich zu hören! Also schon recht laut, aber kein Knall!
Ich denke, das hat aber was damit zu tun, wie der Kolben/Zylinder dann stand ....

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: Lautes Knallen

#7 von falkenberg ( gelöscht ) , 12.04.2017 11:21

Zitat von Herr P. im Beitrag #6
Ich kenne nur folgendes Phänomen, aber ich denke nicht, dass du das meinst, da du es mit einem echt lauten Knall beschreibst.

Also bei ist manchmal folgendes (passiert meistens - aber trotzdem sehr selten - beim Schalten mit Zwischengas):
Also Zwischengas geben (wie n Depp an der Ampel der immer kurze Gasstöße gibt) und dann passiert es, dass die Drehzahl nicht hoch geht, sondern man hört nur so ein
"Flüp", hört sich manchmal an als würde der Motor sich verschlucken und er zündet dann auf nicht richtig, Drehzahl geht auch nicht hoch. Das Geräusch ist kein Knall aber auf jeden Fall sehr sehr deutlich zu hören! Also schon recht laut, aber kein Knall!
Ich denke, das hat aber was damit zu tun, wie der Kolben/Zylinder dann stand ....


Zwischengas geb ich beim Runterschalten eigentlich immer ziemlich viel, aber diese Verschlucker hatte ich noch nicht.
Klingt bei mir teilweise wie ne Schreckschusspistole und kommt fast nur ausm Auspuff. Sehr sehr selten aber auch von vorne.

falkenberg

RE: Lautes Knallen

#8 von Old W. , 12.04.2017 11:23

Eine Verpuffung im Luftfilter braucht immer 2 Voraussetzungen.
1. zündfähiges Gemisch da wo es eigentlich nicht hingehört.
2. die erforderliche Zündtemperatur muss überschritten werden.
Ursache könnten falsch eingestellte Venile oder ein falsches Maping sein.

 
Old W.
Boltianer
Beiträge: 1.873
Registriert am: 05.01.2017


RE: Lautes Knallen

#9 von Herr P. , 12.04.2017 11:29

Gute Idee Werner,

wie viel hat dein Mopped runter Stefan? Mehr als 20.000 km? Sind Ventile schonmal geprüft worden? Hast du die Maschine seit dem 1. KM?

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: Lautes Knallen

#10 von die-rohrzang ( gelöscht ) , 12.04.2017 11:39

Dieses "Flüp" wo Nicolai beschreibt hatte ich jetzt auch schon. Ansonsten knallt bei mir nur der Miller mit Jan Killer und das ziemlich stark.

die-rohrzang

RE: Lautes Knallen

#11 von Bolter , 12.04.2017 11:56

Zitat von falkenberg im Beitrag #5
Hmm. Luftfilter hatte ich auch gedacht, aber der ist doch auf der rechten Seite, oder?

Der LuFi ist zwar rechts, saugt aber über eine Öffnung zwischen den Zylindern an (der Schlitz vorne ist geschlossen).
Wenn es wirklich dort herausknallt bläst es richtung des linken Knies.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 6.202
Registriert am: 05.01.2017


RE: Lautes Knallen

#12 von falkenberg ( gelöscht ) , 12.04.2017 12:26

Mein Moped hat 7000 km runter und ich hab es ab dem 120sten km. Der Vorbesitzer hat ohne sich vorher schlau zu machen die Bolt als Langstreckenmoped für Touren mit seiner Frau, die aber eine kaputte Hüfte hat gekauft. Ich denke wir alle wissen, warum er sie nach nur 120km wieder verkauft hat.

Ventile wurde noch nie überprüft.

Ist das denn gefährlich für das Bike oder kann ich damit noch weiter rumfahren und bei der 10.000er Inspektion mal danach schauen lassen?

falkenberg

RE: Lautes Knallen

#13 von Herr P. , 12.04.2017 12:42

Fehlzündungen am Auspuff mit der damit verbundener Druckwelle gehen in Ordnung.

In deinem Fall bin ich mir nicht sicher, würde aber sagen: Geht nicht in Ordnung. Denn die Teile, Ventile, Schläuche etc. sind an der Stelle ja nicht für solche Druckwellen ausgelegt, wie die Abgasanlage...
Kann sein, dass nichts passiert, kann sein, dass du dir was auf Dauer kaputt machst, dazu sollte sich hier jemand äußern, der sich wirklich auskennt. Meinungen gibt es viele, auch unter Fachleuten... aber das kann ich nicht wirklich einschätzen.
Wenn es deine finanzielle Mittel zulassen, lass es in einer Werkstatt checken. Ich würde vor allem vorher bei einigen Werkstätten in deiner Umgebung anrufen und fragen, ob die das Problem kennen, wenn einer ja sagt, dann da hin!

Gruß,
Nico

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: Lautes Knallen

#14 von zippol ( gelöscht ) , 12.04.2017 20:55

ich tippe mal so aus der Ferne, dass der Miller-Auspuff Luft zieht vor der Lamdasonde.

Die Sonde meldet nun zu mager wegen der Nebenluft und die ECU lässt das Gemisch anreichern was natürlich nun zu fett und schon patscht dad unverbrannte Benzinluftgemisch halt da wo die Zündtemperatur erreicht ist. Wegen der Ventilüberschneidung kann es dann schon mal auch aus dem Einlasskanal patschen.

Lange Rede kurzer Sinn:
Zieh mal die Auspuffschellen des Millers nach

zippol

RE: Lautes Knallen

#15 von falkenberg ( gelöscht ) , 15.04.2017 11:35

Zitat von zippol im Beitrag #14
ich tippe mal so aus der Ferne, dass der Miller-Auspuff Luft zieht vor der Lamdasonde.

Die Sonde meldet nun zu mager wegen der Nebenluft und die ECU lässt das Gemisch anreichern was natürlich nun zu fett und schon patscht dad unverbrannte Benzinluftgemisch halt da wo die Zündtemperatur erreicht ist. Wegen der Ventilüberschneidung kann es dann schon mal auch aus dem Einlasskanal patschen.

Lange Rede kurzer Sinn:
Zieh mal die Auspuffschellen des Millers nach


Das könnte der Auslöser sein?
Ich denke dann hab ich nen Verdacht.
Vielleicht zieht die Lambdasonde an sich Luft, denn besonders fest hab ich sie nicht reingedreht und durch das etwas verdrehte Kabel und die Vibrationen könnte sich da schon ein klein wenig was gelöst haben, oder?

falkenberg

RE: Lautes Knallen

#16 von Thanatos , 15.04.2017 13:37

Kleiner Tip am Rande, bevor du die Lambda rein drehst überdreh das Kabel in die andere Richtung
und schon hast du kein verdrehtes Kabel mehr wenn sie drin ist. Oder einfach Stecker ab

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 5.116
Registriert am: 15.01.2017


RE: Lautes Knallen

#17 von zippol ( gelöscht ) , 15.04.2017 15:46

ja, mach den Stecker ab. Ist etwas Gefummel mit der Arretierung.

Nebenluf

zippol

RE: Lautes Knallen

#18 von Herr P. , 19.04.2017 16:34

Hi Stefan,

ist das Knallen nochmal vorgekommen?

Nicolai

 
Herr P.
Boltianer
Beiträge: 564
Registriert am: 16.02.2017


RE: Lautes Knallen

#19 von falkenberg ( gelöscht ) , 27.04.2017 01:27

Hi Nicolai,
leider ja.
Die Lambdasonde ist auch fest drin, daher zieht er also keine Luft.
Die Druckwelle ist aber eher so auf Höhe der Hupe. Also nicht zwischen den Zylindern durchgekommen, sondern ganz vorne links am vorderen Zylinderkopf hatte ich das Gefühl.

falkenberg

RE: Lautes Knallen

#20 von Gelöschtes Mitglied , 27.04.2017 03:30

Warst du schon mal beim freundlichen damit?

Kann es vielleicht an der Zylinderkopfdichtung liegen?


   

Hintere Fussrasten wech :-)
Symbole in Werkstatthandbuch

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz