Bolt > > >          Bolt R > > >          Racer > > >          SCR 950 > > >          Das Treffen 2017 > > >          Das Team - die B.A.A.D. Boys ;o) > > >

Wichtig - Die Admins informieren:



XV950 Kaufberatung

#1 von LeSchurke ( gelöscht ) , 20.06.2017 10:14

Servus,

ich möchte mir sau gerne eine XV950 kaufen.
Bin mir aber net sicher wo der Unterschied zwischen xv950r, bolt und der normalen xv950 liegt.
Dann kommt noch dazu, ich bin 1,88m groß und habe die Befürchtung das ich zu groß bin :).
Komme ich mit meiner Größe zurecht oder kann man die Fussrasten noch verstellen bzw. wie?

gruß
Chris

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#2 von Bolter , 20.06.2017 10:30

Hallo Christopher!

Bitte sei so gut und wirf zunächst ein "Hallo" in die Runde.
Du wirst sehen, deine Fragen werden ausgiebig beantwortet werden.

Ich habe hier für dich schon deinen eigenen Vorstellungsthread vorbereitet:
https://www.xv950bolt.de/new.php?forum=5

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 5.791
Registriert am: 05.01.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#3 von LeSchurke ( gelöscht ) , 20.06.2017 14:29

Sorry.
Habe meinen thread geschrieben :)

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#4 von Bolter , 20.06.2017 15:35

Passt, danke dir!

Ich selbst bin 1,86 und sitze auf einer Bolt bequem. Hier im Forum sind noch ein paar Leute in der Grösse unterwegs, manche haben vorverlegte Rasten, andere nicht. Ist halt auch Geschmackssache.
Dass man überhaupt nicht bequem sitzen kann findet kaum einer.

Zu den verschiedenen Varianten der Bolt:

Das hier ist die einfachste Bolt, quasi das Basismodell.

Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: https://www.yamaha-motor.eu


Hier eine "R". Andere Farben, andere Sitzbezüge, optisch schönere Stossdämpfer. Sonst gleich.

Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: https://www.yamaha-motor.eu


Der/ die Racer (nicht verwechseln mit "R") hat einen anderen Sitz, anderen Lenker, andere Fussrasten, leicht geänderte Federung und noch ein paar Details mehr.

Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: https://www.yamaha-motor.eu


Die SCR (für Scrambler) ist die neueste Variante. Komplett anderes Heck, anderer Lenker und ein paar andere optische Details.
Die Federung ist nicht für grobes Gelände geeignet. Für Feldwege wird`s reichen.
Auf dem Bild ist das vordere Schutzblech übrigens verkehrt montiert...

Bild entfernt (keine Rechte)
Quelle: https://www.yamaha-motor.eu


Mein persönlicher Tip:
Zuerst probesitzen! Die Sitzpositionen sind wegen verschiedener Sitze, Fussrasten und Lenker doch recht unterschiedlich.
Erst danach die optisch schönste wählen. Dann probefahren.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 5.791
Registriert am: 05.01.2017

zuletzt bearbeitet 20.06.2017 | Top

RE: XV950 Kaufberatung

#5 von Lineman ( gelöscht ) , 20.06.2017 17:36

"Bolt" ist der amerikanische Name für die XV950. Die 950R heißt dort Bolt R-Spec und die Racer ist die Bolt C-Spec. Ob die SCR dort verkauft wird, weiß ich nicht.

Lineman

RE: XV950 Kaufberatung

#6 von JoPa ( gelöscht ) , 20.06.2017 18:12

Ich bin ca. 188, man sitzt bequem, persönlich gefällt es mir besser als auf der scr oder der racer,

JoPa
zuletzt bearbeitet 20.06.2017 18:15 | Top

RE: XV950 Kaufberatung

#7 von LeSchurke ( gelöscht ) , 20.06.2017 22:06

Sau Geil von euch!
Wie sieht der Preis in einem halben Jahr aus?
Sehr gefallen?
Also ist die r Variante einfach nur optisch anders?
Welcher Preis ist ok für die Maschine
Werde wahrscheinlich die bolt nehmen

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#8 von Bolter , 20.06.2017 22:13

Zitat von LeSchurke im Beitrag #7
Wie sieht der Preis in einem halben Jahr aus? Sehr gefallen?

"Sehr".. naja, ich hätte gesagt "ziemlich".

Im Ernst: Wenn du im Herbst/ Winter wieder verkaufen willst ist eine XSR die bessere Wahl, die sind gesuchter als Bolt.
Kann aber sein dass du gar nicht mnehr absteigen willst wenn du die Bolt erstmal hast.

 
Bolter
Technik Admin
Beiträge: 5.791
Registriert am: 05.01.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#9 von LeSchurke ( gelöscht ) , 20.06.2017 23:33

Ich habe sie noch nicht aber ich warte auf den Zeitpunkt, an dem sie weniger wert ist.
Damit ich sie kaufen kann

LeSchurke
zuletzt bearbeitet 20.06.2017 23:34 | Top

RE: XV950 Kaufberatung

#10 von Baal74 , 21.06.2017 08:20

Meiner Erfahrung nach funktioniert das alte Credo "im Herbst kaufen, im Frühling verkaufen" heute nicht mehr wirklich. Ich finde, die Preise bleiben ziemlich gleich. Jemand der schnell verkaufen will/muss und mit einem niedrigem Preis einverstanden ist findet man immer mal.

Die gebrauchten Bolt gehen zZt schlecht weg. Habe ich selber gemerkt. Als Verkäufer bekommt man nur noch Peanuts. Liegt ua daran, dass Yamaha die Racer zu einem Kampfpreis auf den Markt wirft. Da nehmen viele lieber eine neue Racer, als eine gebrauchte normale. Kann man gut als Argument beim Kauf benutzen ("Wie lange soll sie noch bei dir stehen?").

Also Gebrauchtmarkt checken, günstiges (nicht billig!) Angebot raussuchen und hart verhandeln. Da geht einiges.

 
Baal74
Boltianer
Beiträge: 526
Registriert am: 16.01.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#11 von LeSchurke ( gelöscht ) , 21.06.2017 11:53

ich habe aktuell die im Blick

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai...pcodeRadius=100

Ist der (NEU)Preis (9.780€) Gerechtfertigt oder empfiehlt es sich von Frankfurt nach Hamburg zu fahren?

Die Racer gefällt mir persönlich überhaupt nicht, aber bei mir gibt es in der Nähe nur die "Normale/R" (ab 8.000€) oder Racer.

gruß
Chris

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#12 von chris61 , 21.06.2017 12:11

Zitat von LeSchurke im Beitrag #11
Ist der (NEU)Preis (9.780€) Gerechtfertigt oder empfiehlt es sich von Frankfurt nach Hamburg zu fahren?


Ob der Preis gerechtfertigt ist, bestimmt alleine der, der den Preis zahlt

9780€ würde ich persönlich im Leben nicht für diese Maschine ausgeben, denn anschließend wird noch mal was hier was da umgebaut und plötzlich hat man 11 oder 12000€ ausgegeben.
Übrigens ist das eine Euro 4 Maschine.
Besser man holt sich eine Euro 3 für ca. 2000 weniger

 
chris61
Boltianer
Beiträge: 1.248
Registriert am: 15.01.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#13 von Thanatos , 21.06.2017 12:18

Servus,
ich seh das genauso wie Chris! So um 7k€ was schauen und lieber den Rest für Zubehör aus dem
Fenster geschmissen

...nur mal so als Bsp: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anze...977989-305-3714
Steht bei mir um die Ecke und ist ja von F auch nicht soooo weit weg

 
Thanatos
Boltianer
Beiträge: 4.161
Registriert am: 15.01.2017

zuletzt bearbeitet 21.06.2017 | Top

RE: XV950 Kaufberatung

#14 von LeSchurke ( gelöscht ) , 21.06.2017 12:35

Sprich keine mit Baujahr 2017?

Gib mir bitte mal ein Beispiel was ein fairer Preis/km ist.

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#15 von chris61 , 21.06.2017 12:41

Genau ist Bj 2017.

Schau doch mal bei Mobile rein und gucke dir mal sämtlich Angebote an, dann kannst Du dir mal eine Vorstellung machen wo sich der Markt bewegt.

7000 bis 7500€ würde ich persönlich ausgeben für eine Maschine mit unter 2000km Laufleistung.
Und nimm dir Zeit wenn Du ein Bike suchst

 
chris61
Boltianer
Beiträge: 1.248
Registriert am: 15.01.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#16 von LeSchurke ( gelöscht ) , 21.06.2017 13:10

Danke :)
Ja die Zeit nehme ich mir natürlich
Hatte bis jetzt nur ein Anfänger Motorrad und möchte jetzt bei den Erwachsenen mitmischen :)

Werde mir die Maschine wahrscheinlich erst im Herbst kaufen.
Ich kenne mich aber und kann wahrscheinlich nicht länger warten :)

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#17 von Bolt , 21.06.2017 13:28

Moin Christopher,
ich persönlich würde mir auf jeden Fall den Gebrauchtmarkt ansehen.
Es gibt top Maschinen mit wenig km und zum Teil bereits mit ordentlich Zubehör so um 7000€
In meinen Augen der bessere Kauf wenn man nicht das ganz Große Geld zu Verfügung hat.
Wichig: Wenig km und Tip Top im Aussehen. Am besten man nimmt aus dem Bekanntenkreis jemanden mit der ein bisschen Ahnung hat. Oder......man nimmt aus unserem Forum jemanden mit (man kann ja fragen)
In Deiner Nähe gibt es bestimmt jemanden. Vorteil: Viele von uns kennen das Bike recht gut. Einige bringen sogar Fachwissen mit.
So würde ich die Überlegungen machen.

 
Bolt
Moderator Allgemein
Beiträge: 5.456
Registriert am: 03.01.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#18 von Blueracer , 21.06.2017 13:40

Hallo,

also ich würd die Racer nicht so einfach abschreiben.
Da dieses Bike eh nicht original bleibt, kannst Du es so gleich nach Deinem Geschmack
modernisieren.

Die Sitzverkleidung, Startnummertafeln und Lampenmaske mußt Du nur abschrauben, und bekommst bei
Ebay noch ein paar Taler.
Die Sitzbank mit den Fußrasten ist für aktiveres Fahren ausgelegt und für mich ein richtiger Vorteil,
auch gegenüber der Harley 48 die auch auf meiner Wunschliste stand.
Den Auspuff wirst Du eh ändern/tauschen, genauso wie den Kennzeichenhalter, egal welches Modell.
Die Gabelfaltbälge haste auch gleich.

ein echter Minuspunkt sind die Stummellenker,
aber da hast Du durch das Forum alle Möglichkeiten deinen Wunschlenker zu montieren,
mitsamt den Zügen aber immer noch die günstigste Variante.

schau mal hier

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/detai...0&1498044283158

 
Blueracer
Boltianer
Beiträge: 501
Registriert am: 01.03.2017


RE: XV950 Kaufberatung

#19 von LeSchurke ( gelöscht ) , 21.06.2017 14:39

@Bolt: Das ist ein sehr guter Rat

@Blueracer: Ich habe die Racer schon auf Bilder gesehen, aber ist sie sehr viel anders als die "Chopper"? Mag den Cafe Racer look bei ihr nicht.
Ist es schwer die Sitzverkleidung schwer umzubauen? Was müsste da gemacht werden?
Ich habe es denke ich gerne, wenn die Fussraster chopper mäßig weiter vorne sind, da (obwohl ich noch so jung bin ;)) Probleme mit meinen Knien habe.

Komme ich aber nicht bei dem ganzen Umgebaue fast teurer?
Ich bin ehrlich, ich möchte lieber eine fertige kaufen und danach, wenn ich mein motorrad besser kenne, es umbauen.

LeSchurke

RE: XV950 Kaufberatung

#20 von chris61 , 21.06.2017 15:57

Zitat von LeSchurke im Beitrag #19
Komme ich aber nicht bei dem ganzen Umgebaue fast teurer?


Das kommt ganz drauf an was man vor hat, aber mit ca. 1000€ (Lenker, Sitz und Fußrasten) müsstest Du noch mal rechnen, im Falle Du eine Racer umbauen möchtest.
Nach oben sind natürlich keine Grenzen gesetzt

Deswegen, nimm dir Zeit, gucke dir die Fahrzeuge bei "Mobile" mal an und ebenfalls in der "Bucht" die Zubehörteile & Co. Somit hast Du dann auch schnell eine Idee, ob sich der Kauf einer Racer inkl. Umbau überhaupt lohnt im Vergleich mit einer Bolt.
Rein aus dem Bauch heraus, würde ich mal sagen dass die Rechnung zu Null geht. Es sei denn, Du machst wirklich ein Schnäppchen.

 
chris61
Boltianer
Beiträge: 1.248
Registriert am: 15.01.2017


   

Einstellung Wilbers-Federbeine
Miniverkleidung Racer passend für XV 950 R?

Xobor Xobor Community Software
Datenschutz